Jonas Singer

Quelle Foto: Von Claus Kuhn/www.saarnews.com zur Verfügung gestellt


Jonas Singer ist gebürtiger Pirmasenser und wurde dort im November 1997 geboren. Er begann seine fußballerische Karriere beim FC Fehrbach und wechselte im Laufe der Jugendzeit zum FK Pirmasens. Der genaue Zeitpunkt muss an dieser Stelle offen bleiben, Singer absolvierte jedoch die komplette verbleibende Jugendzeit beim FKP. Mit der U19 des FKP wurde er in der Saison 2014/15 Meister der Regionalliga Südwest und nahm an den Aufstiegsspielen zur Bundesliga teil. Singer war als jüngerer Jahrgang ein Stammspieler seiner Mannschaft und kam auch in beiden verlorenen Qualispielen gegen Darmstadt zum Einsatz. In seinem zweiten Jahr in der U19 war er Führungsspieler und erreichte dieses Mal den zweiten Platz mit seiner Mannschaft. Parallel kam er zu zwei Einsätzen in der U23 der Pirmasenser. Am zweiten Spieltag gab es bei seinem Aktivendebüt bei Schott Mainz einen Kurzeinsatz, im März 2016 durfte er eine halbe Stunde gegen die TSG Pfeddersheim spielen. Nach dieser Saison wurde er in die Aktivenmannschaften des FKP gezogen.


Singer gehörte zum Kader der Regionalligamannschaft und saß dort regelmäßig auf der Bank. Über die Saison gesehen kam er in seinem ersten Aktivenjahr jedoch nur zu vier Einwechslungen in der 1.Mannschaft. In der zweiten Mannschaft (Oberliga) durfte er neun Spiele von Beginn an absolvieren und erzielte zwei Saisontore. Nach dem Abstieg des FKP in die Oberliga blieb er und gehörte nun über weite Strecken der Saison zum Stammpersonal. Insgesamt kam er auf 28 Einsätze (25x Startelf) und erzielte neun Saisontore. In den (erfolgreichen) Qualifikationsspielen gegen Alzenau und Villingen stand er dann nicht zur Verfügung.


Den Aufstieg ging er dann nicht mehr mit, sondern nutzte die starke Oberligasaison im Rücken zum Wechsel zum 1.FC Kaiserslautern. Dort wollte er sich über die zweite Mannschaft für die Profis empfehlen. Auch verletzungsbedingt wurde in der Saison 2018/19 aus dieser Sache nichts und Singer kam auf weitere 18 Oberligaeinsätze mit acht Saisontoren. In der kurzen Saison 2019/20 war er Stammkraft in der zweiten Mannschaft, spielte mit Blick auf die erste Mannschaft jedoch (abgesehen vom regelmäßigen Trainingsbetrieb) keine Rolle. In 15 Oberligaspielen (alle von Beginn an) gelangen ihm acht Saisontore.


Mit seinen 22 Jahren hat Singer bisher fast ausschließlich in der Oberliga RPS gespielt und kann dort schon 72 Einsätze vorweisen. 27 Tore sind für einen Außenbahnspieler ein guter Wert und sowohl im Oberligajahr in Pirmasens als auch in den letzten beiden Jahren beim FCK II hat er eine gute Rolle gespielt und Tore geschossen. Dazu kommen noch vier Einsätze in der Regionalliga Südwest für den FK Pirmasens. Positionsmäßig ist er ein Außenbahnspieler. Er kann sowohl über die linke als auch die rechte Seite kommen. Die linke Seite wird hierbei als seine Primärseite angegeben.


Lukas Kwasniok zu Singer: "Mit Jonas bekommen wir einen jungen Mann, der von seinen Anlagen her alles mitbringt, um in Zukunft den Durchbruch in der 3. Liga zu schaffen. Wir beobachten ihn bereits seit einiger Zeit, und nun bot sich die Möglichkeit, ihn an uns zu binden", sagte FCS-Trainer Lukas Kwasniok.


Links:

Saarnews - Jonas Singer schließt sich dem FCS an

Bild - Vor 2 Jahren wollte er schon seine Karriere beenden


  • wird für ihn schon schwer überhaupt auf die Reservebank zu kommen. Muß dann seine Chance wenn sie mal kommt einfach nutzen.

  • Soll in der Region schon im Nachwuchsbereich immer als großes Talent gegolten haben. Ist fix auf den Beinen und passt wie -Arsch auf Eimer- in die Systemdenke vom Trainer. Ob das reicht um viele Einsätze in der Saison zu kriegen? Ich habe meine Zweifel...