Warum der Rasen im Stadion ausgetauscht wird

  • 08. Februar 2020 - ​Der Rasen im Ludwigsparkstadion wird vor der Eröffnung ausgetauscht. Das führt zwar zu einer erneuten Kostensteigerung, hat aber ganz pragmatische Gründe.​

    Insgesamt 46,5 Millionen Euro hat der Umbau des Stadions die Stadt Saarbrücken inzwischen gekostet. Am vergangenen Freitag (31. Januar 2020) wurde bekannt, dass der Preis erneut um 5,5 Millionen gestiegen ist - unter anderem wegen des Rasens.


    Gras im Stadion nicht mehr strapazierfähig

    Wie Stadtsprecher Thomas Blug der Saarbrücker Zeitung berichtet, muss der Austausch einerseits wegen der Qualität des Rasens im Ludwigspark erfolgen. Die Gräser, die in den Jahren, in denen das Feld nicht genutzt wurde, gewachsen sind, sind nicht strapazierfähig genug. Zudem haben sich unter der Fläche Larven des Junikäfers eingenistet, die von Vögeln herausgepickt wurden. Dabei wurde der Boden zusätzlich beschädigt.


    Rasenheizung im Ludwigspark eingebaut

    Der Rasen soll im Sommer ausgetauscht werden. Dabei wird auch eine Rasenheizung im Ludwigspark eingebaut. Das hat einen bestimmten Grund: Bei Spielbetrieb in der 3. Liga wird eine solche vorgeschrieben. Und wie Blug der SZ berichtet, sei man zuversichtlich, dass dem 1. FCS in dieser Saison der Aufstieg gelingt.



    [1]

    Einzelnachweise
    1. https://www.sol.de/news/update…-ausgetauscht-wird,444911

Teilen