Verfügbar Luca Kerber

  • Nummer: 33
    Position: Defensives Mittelfeld
    Alter: 20 Jahre
    Größe: 1,80 m
    Vertrag bis 2024
    Herkunft: Deutschland
    Marktwert: 400.000 Euro

    Foto Quelle: http://www.saarnews.com


    Kerber spielt seit der C-Jugend beim FCS und hat in den ersten Jahren als Offensivspieler gespielt, meist sogar im Sturmzentrum. In der U19 übernahm er dagegen die Rolle im zentralen Mittelfeld und war der Lenker der Bundesligamannschaft. Bei den unterschiedlichen Jugendmannschaften war Kerber meist einer der Spieler die positiv herausstachen. Er hat viel Potenzial und gilt als einer der Spieler die den Sprung packen könnten. Im Sommer steht für ihn der Übergang in den Profibereich an. Lukas Kwasniok hatte vor dem Spiel in Meppen die starken Trainingseindrücke Kerber hervorgehoben und sparte auch nach der Partie in Meppen nicht mit Lob: „Wenn ein Debütant 90 Minuten auf dem Platz bleibt, war der Trainer zufrieden. Luca ist ein sehr aufmerksamer, lernwilliger Spieler. Er hat seine Aufgabe erfüllt.“


    In der Folge schaffte der Saarländer den Sprung in die Stammelf und war aus dieser nicht mehr wegzudenken. Seine Ruhe, die Ballsicherheit und die Robustheit waren seine Trümpfe die ihn am Ende zu einem Gewinner der Saison machten und ihm zusätzlich noch eine Einladung zu einem DFB-Lehrgang der U19-Nationalmannschaft bescherte. Am 9.Februar diesen Jahres unterschrieb er schließlich seinen ersten Profivertrag bis 2023, bekam damals allerdings einen "Nachwuchsvertrag" vorgelegt. Im Juni wurde sein Vertrag bis 2024 vorzeitig verlängert.


    Statement vom Verein zur Vertragsverlängerung:


    Der 1. FC Saarbrücken hat den Vertrag mit Luca Kerber frühzeitig bis zum Sommer 2024 verlängert. Das ursprüngliche Arbeitspapier des jungen Mannes war noch datiert bis zum 30.06.2023.


    Luca Kerber kann man als Shootingstar der letzten Saison bei den Blau-Schwarzen bezeichnen. Erst zu Jahresbeginn bekam er die Chance bei den Profis, die er auf Anhieb nutzte und so zu einem festen Bestandteil der Mannschaft geworden ist, die am Ende der Saison 2020/2021 den fünften Tabellenplatz in der 3. Liga belegt hat. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er Ende Mai zu einem DFB-Lehrgang für die deutsche U19-Nationalmannschaft eingeladen.


    Kerber kommentierte die Verlängerung wie folgt:

    "Bereits Anfang des Jahres habe ich gesagt, dass es ein absoluter Kindheitstraum ist beim 1. FC Saarbrücken spielen zu dürfen und man nicht zweimal überlegen muss, wenn man einen Vertrag beim FCS angeboten bekommt. Die letzten Monate waren gefühlt wie ein Traum."


    Luca brilierte Anfangs der Saison durch Einsatz, Zuckerpässe und Balleroberungen. Dazu sein erstes Tor als Profi, ein Traumtor.Gegen Ende der Hinrunde kam erst eine Corona-Infektion und dann die erste schwere Verletzung. Danach kam er nicht mehr so in Form wie zu Anfang, was bei einem Spieler seines Alters und Vita aber sicher kein Problem ist.


    Zur Diskussion im Forum

Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Luca Kerber@Instagram


Aus der Presse:

Luca Kerber nimmt an U19-Lehrgang teil