Verfügbar Luca Kerber

  • Nummer: 33
    Position: Defensives Mittelfeld
    Alter: 19 Jahre
    Größe: 1,80 m
    Vertrag bis 2024
    Herkunft: Deutschland
    Marktwert: 300.000 Euro

    Kerber spielt seit der C-Jugend beim FCS und hat in den ersten Jahren als Offensivspieler gespielt, meist sogar im Sturmzentrum. In der U19 übernahm er dagegen die Rolle im zentralen Mittelfeld und war der Lenker der Bundesligamannschaft. Bei den unterschiedlichen Jugendmannschaften war Kerber meist einer der Spieler die positiv herausstachen. Er hat viel Potenzial und gilt als einer der Spieler die den Sprung packen könnten. Im Sommer steht für ihn der Übergang in den Profibereich an. Lukas Kwasniok hatte vor dem Spiel in Meppen die starken Trainingseindrücke Kerber hervorgehoben und sparte auch nach der Partie in Meppen nicht mit Lob: „Wenn ein Debütant 90 Minuten auf dem Platz bleibt, war der Trainer zufrieden. Luca ist ein sehr aufmerksamer, lernwilliger Spieler. Er hat seine Aufgabe erfüllt.“


    In der Folge schaffte der Saarländer den Sprung in die Stammelf und war aus dieser nicht mehr wegzudenken. Seine Ruhe, die Ballsicherheit und die Robustheit waren seine Trümpfe die ihn am Ende zu einem Gewinner der Saison machten und ihm zusätzlich noch eine Einladung zu einem DFB-Lehrgang der U19-Nationalmannschaft bescherte. Am 9.Februar diesen Jahres unterschrieb er schließlich seinen ersten Profivertrag bis 2023, bekam damals allerdings einen "Nachwuchsvertrag" vorgelegt. Im Juni wurde sein Vertrag bis 2024 vorzeitig verlängert.


    Statement vom Verein zur Vertragsverlängerung:


    Der 1. FC Saarbrücken hat den Vertrag mit Luca Kerber frühzeitig bis zum Sommer 2024 verlängert. Das ursprüngliche Arbeitspapier des jungen Mannes war noch datiert bis zum 30.06.2023.


    Luca Kerber kann man als Shootingstar der letzten Saison bei den Blau-Schwarzen bezeichnen. Erst zu Jahresbeginn bekam er die Chance bei den Profis, die er auf Anhieb nutzte und so zu einem festen Bestandteil der Mannschaft geworden ist, die am Ende der Saison 2020/2021 den fünften Tabellenplatz in der 3. Liga belegt hat. Aufgrund seiner guten Leistungen wurde er Ende Mai zu einem DFB-Lehrgang für die deutsche U19-Nationalmannschaft eingeladen.


    Kerber kommentierte die Verlängerung wie folgt:

    "Bereits Anfang des Jahres habe ich gesagt, dass es ein absoluter Kindheitstraum ist beim 1. FC Saarbrücken spielen zu dürfen und man nicht zweimal überlegen muss, wenn man einen Vertrag beim FCS angeboten bekommt. Die letzten Monate waren gefühlt wie ein Traum."


    [1]

    Einzelnachweise
    1. Spielerbilder auch auf den Unterseiten "Weitere Fotos" im jeweiligen Spielerprofil von Claus Kuhn/ http://www.saarnews.com zur Verfügung gestellt.

Spiele: 9

Tore: 0

Vorlagen: 1

Einwechslungen: 0

Auswechslungen: 1

Kommentare 17

  • Luca Kerber Fußballgott ;)

  • Mit Abstand der beste 6er der bisherigen Saison! Wahnsinn was er teilweise abliefert!

    • Hoffentlich bleibt er uns auch noch einige Zeit erhalten. Wenn er eine stabile Saison bliefert, dürften einige Interessenten vor der Tür stehen.

    • Die Befürchtung hatte ich im Kaderplanung Thread im Forum auch schon geäußert und früher oder später wird in diese Richtung auch was kommen wenn er weiter so liefert. Es gab aber ein Gegenargument zu meiner These das ich gar nicht so schlecht fand. Er hätte ja schon die Möglichkeit gehabt in ein NLZ anderer Vereine abzuwandern und es gibt wohl einen Grund warum das nicht passierte. Außerdem hatte er auch noch keine Krise oder weniger martialisch Leistungsschwankungen wo er sich wieder raus Kämpfen muss. Wenn er aber wie an der Schnur gezogen so weiter mach wie bisher muss man kein Hellseher sein um zu sehen das der weg dann früher oder später woanders hinführt. Alles andere wäre ein riesen Überraschung und Freude zugleich.

  • Auch unter dem neuen Trainer sowie mit neuer Konkurrenz absoluter Stammspieler bis zum jetzigen Zeitpunkt. Top!

    Eijo 1
  • Der designierte Zeitz Nachfolger!!

  • Wer hätte Ende Dezember/ Anfang Januar geglaubt das der Junge sich so festbeißen wird? Ganz starke Entwicklung in der Zeit und fast schon eine Stütze!

  • Happy Birthday ;)

  • Gute Ansätze in Halle, das kann was werden.

  • Supper Spiel hingelegt!

  • Wenn Luginger Trainer ist bekommt er seine Chancen.

    Eijo 1
  • Wenn er nicht das gleiche Schicksal wie Köhl erleidet. Kaum Chancen bekommen und jetzt nach Koblenz verliehen.

  • Man sollte ihn schnell nen Vertrag geben bevor er woanders landet beispiel gibt jo genug.

  • Kein Supertalent. Dafür müsste er aus Karlsruhe sein oder wie? Bin auf den Jungen gespannt.

    • Wohl eher nicht, aber man muss Dinge auch versuchen einzuordnen. Er ist eher ein Spieler wie damals Manuel Zeitz. Auch das war kein Supertalent. Er erarbeitet extrem viel mit Fleiß, es fällt ihm nicht alles vor die Füße. Er bleibt seine Jugend hier. Er ist mal von anderen Clubs umworben, aber es gibt nicht die Jagdszenarien wie bei anderen Spielern. Nehmen wir Benno Mohr, nehmen wir Patrick Hermann. Beide Spieler konnten sich vor Angeboten kaum retten. Benno Mohr gehörte hier als B-Jugendspieler zur U19-Bundesligamannschaft. Er hat als B-Jugendspieler das Angebot bekommen fest mit Drittligamannschaft zu trainieren und einen Profivertrag zu unterschreiben. Bei Luca war das undenkbar, auch weil sein Wachstum spät eingetreten ist. Es ist doch eher eine Auszeichnung für den Jungen, wenn man seine Leistung, seine Arbeit und seinen Fleiß anerkannt statt es rein auf Talent zu schieben. Und am Beispiel von Mohr sieht man ja auch, dass "Supertalent" in der Jugend nicht immer für den Durchbruch reicht.

      Eijo 1
    • Harte Arbeit und Fleiß schlägt Talent auf Dauer - fast immer. Man muss den jungen Mann vielleicht auch nicht an dem Interesse der großen Fußballwelt messen sondern wie schon geschrieben an Manu Zeitz und das ist schon eine Hausnummer. Es wäre eine super Sache wenn er sich richtig fest in den Kader spielen könnte und dementsprechend zur neuen Saison mit einem Vertrag ausgestattet würde. Er hat in Meppen zumindest mal unter Beweis gestellt das er mithalten kann wie das auf Dauer sein wird muss man sehen, man sollte ihm jedenfalls immer wieder auch durch Kurzeinsätze die Möglichkeit geben sich zu zeigen.