Verfügbar Marvin Cuni

  • Position: Stürmer

    Nummer: 9

    Herkunft: Deutschland/ Freising

    Geburtsdatum: 10.07.2001 (21)

    Vertrag: 1 Jahr ausgeliehen von Bayern München

    Marktwert: 350.000 Euro

    Foto Quelle: http://www.saarnews.com


    Cuni wurde Juli 2001 in Freising geboren und wird bald seinen 21.Geburtstag feiern können.


    Die ersten Sporen als Fußballer verdienter er bei seinem Heimatclub, dem SC Eintracht Freising. 2012 wechselte er schließlich in das Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. Bei den Bayern durchlief er anschließend alle Jugendmannschaften. 2017 stand er mit der B-Jugend des FCB im Finale um die deutsche Meisterschaft, verletzungsbedingt kam er in der Endrunde nicht zum Einsatz. In der regulären Saison wurde Cuni zwölf Mal von Beginn an eingesetzt, dazu kamen neun Einwechselungen. Bis zu seiner Verletzung wurde er in jedem Spiel gebracht und kam auf elf Scorerpunkte. Cuni spielte auf der offensiven Außenbahn. Nach seiner Verletzung kam er in München zunächst nicht mehr so rein und absolvierte in der kompletten Saison 2018/19 in der A-Jugend (jüngerer Jahrgang) nur acht Einsätze.


    2019/20 steigerte er sich bis zum Saisonabbruch auf 17 Einsätze in der Liga (maximal 19 möglich), wobei er auf neun Scorerpunkte kam. Zudem wurde er in sechs von sieben Spielen in der Youth-Leaque eingesetzt. Wie schon in der B-Jugend wurde er auch in der A-Jugend Meister der Südwest-Staffel. Nach dem Ende seiner Jugendzeit wurde er im Sommer 2020 an die SG Sonnenhof Großaspach verliehen. In der Regionalliga Südwest war Cuni bis in den Mai hinein ein absolvierter Stammspieler und absolvierte 34 Einsätze. Dabei gelangen ihm 19 Tore. Durch einen Außenbandriss verpasste er die letzten sechs Spiele.


    Vergangene Saison folgte gleich die nächste Leihe, dieses Mal beim SC Paderborn in der 2.Bundesliga. Zwei Ligen höher tat sich der Spieler schwerer, beim SCP kam er nicht über die Rolle des Ergänzungsspieler hinaus. Ein Grund: Die Leihe wurde erst am letzten Tag des Transferfensters finalisiert, Cuni stieß in der laufenden Saison zum Zweitligisten. Im Oktober stand er zum ersten Mal im Kader, im November folgten die ersten Kurzeinsätze und im Dezember in Sandhausen sein Startelfdebüt. Es sollte der einzige Einsatz von Beginn an bleiben, insgesamt bestritt er elf Einsätze für den SCP. Dazu durfte er sich drei Mal in der Oberligamannschaft beweisen (drei Tore).



    Ein flexibler Spieler

    Mit seinem jungen Alter kommt Cuni noch mit einem geringen Erfahrungsschatz nach Saarbrücken, hat aber zumindest eine komplette Saison als Leistungsträger in der Regionalliga hinter sich und auch schon ein gutes Jahr unter Zweitligabedingungen gearbeitet. Ebenso wurde er in seiner Jugendzeit in München gut ausgebildet.


    Der Spieler wird als Stürmer geführt und hat mit seiner Körpergröße auch Gardemaße für diese Position. In seiner kurzen Karriere hat er aber bereits alle Positionen im Offensivbereich gespielt. Gerade die sehr guten Jahre in der Münchner B-Jugend oder bei Großaspach in der Regionalliga bestritt der Neuzugang mehrheitlich auf den offensiven Außenbahnen.

Kommentare 3