goalgetter13
  • Mitglied seit 6. Juli 2020

Beiträge von goalgetter13

    Eine gute Frage. Ich kann mich nicht daran, dass man im alten Stadion den Bereich hätte ändern können. Da war aber natürlich auch nichts Online. Da der Verkauf aber zeitgleich beginnt kannst du im Zweifel einfach deine Dauerkarte auf den Stehplätzen kaufen und den Reservierungsrecht beim Sitzplatz verfallen lassen. Damit schadet man ja niemanden :)


    Sollte die anstehende Mail die Frage nicht beantworten einfach an den FCS wenden.


    E-Mail: fragen@fc-saarbruecken.de
    Tel: 0681971440

    Ein neues Trikot soll/wird es geben. Wie es beim FCS eine "Tradition" ist, wird das Trikot aber wohl erst am Tag des Tests gegen Quierschied vorgestellt oder erst beim Testspiel selbst. Ansonsten in der Sommerpause am besten immer vorher im Fanshop anrufen.

    Bleibt es eigentlich bei 5 Auswechslungen? Dann würde die Situation entschärfen..


    In 1. + 2.Liga ist das beschlossene Sache, in der 3.Liga noch nicht. Gleiches gilt für die Kadergröße. Da dürfte die Entscheidung erst auf der Managertagung (normal so rund um den 10.Juli) fallen.

    Die Entscheidung bei Fischer ist bereits seit Tagen gefallen, aber man wollte auf die Pressekonferenz warten. Daher gehe ich davon aus, dass man da keinen Rückzieher machen wird und sie dann auch morgen verkünden wird. Die Entscheidung ist ja aber klar. Er wechselt wie die Bild/SZ berichtet haben natürlich zu Zwickau oder Leipzig. ;) Die dritte Personalie könnte neben Thoelke auch den Trainerstab betreffen, schließlich galt lange Zeit eine Verpflichtung von Panagiotis Stamatopoulos als neuer Co-Trainer als sicher. Die letzten News dazu sind aber schon eine Weile her, von daher wird es vielleicht auch einfach der neue Vizepräsident.

    Die Ausgangslage, hauptsächlich laut den Mitteilungen des Vereins. Zu Beachten: Der Sportdirektor sprach vor einigen Wochen davon das alle "Leistungsträger" vertraglich gebunden seien, sprach aber zugleich nur von 16 Spielern die unter Vertrag stehen. Auch letztes Jahr gab es Unterschiede zwischen den Aussagen von Luginger und den ursprünglichen Meldungen des Vereins. Damals war Leihrückkehrer Köhl nicht aufgeführt.


    Kaderplanung - Ausblick Saison 2022/23 (17 Spieler)


    Tor (3)

    Daniel Batz (Vertrag bis 30.06.2024) (Quelle)

    Marcel Johnen (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Jonas Hupe (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)



    Abwehr (5)

    Frederic Recktenwald (RV) (Vertrag bis 30.06.2024) (Quelle)

    Steven Zellner (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Dominik Ernst (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Pius Krätschmer (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Dominik Becker (Vertrag bis 30.06.2023/Leihe) (Quelle)



    Mittelfeld (6):

    Luca Kerber (Vertrag bis 30.06.2024) (Quelle)

    Dave Gnaase (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Alexander Groiß (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Tobias Jänicke (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Robin Scheu (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Tim Korzuschek (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)



    Sturm (3):

    Sebastian Jacob (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Justin Steinkötter (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Adriano Grimaldi (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)



    Auslaufende Verträge (3)

    Boné Uaferro (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)

    Bjarne Thoelke (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)

    Marius Köhl (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)


    Auslaufende Verträge (inkl. kolportierter Option) (4)

    Lukas Boeder (Vertrag bis 30.06.2022 + Option) (Quelle)

    Manuel Zeitz (Vertrag bis 30.06.2022 + Option) (Quelle)

    Julian Günther-Schmidt (Vertrag bis 30.06.2022 + Option) (Quelle)

    Mario Müller (Vertrag bis 30.06.2022 + Option) (Quelle)




    Neuzugänge (1):

    Tim Korzuschek (Leihende) (Alemannia Aachen/Regionalliga West)



    Abgänge (2):

    Jalen Hawkins (FC Ingolstadt/2.Bundesliga/Leihende)

    Minos Gouras (SSV Jahn Regensburg/2.Bundesliga)

    Defensives Mittelfeld

    Dave Gnaase (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)

    Luca Kerber (Vertrag bis 30.06.2024) (Quelle)

    Sebastian Bösel (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)

    Alexander Groiß (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Neuzugang


    Eine der größten Problemzonen ist das zentrale Mittelfeld. Es fehlt schon die komplette Saison ein zweiter konstanter Spieler neben Kerber. Gnaase läuft bislang komplett unter dem Rader, die grundsätzliche Qualität für die Liga hat er bisher nur bei seinem früheren Stationen gezeigt. Im Winter muss über seine Zukunft nachgedacht werden. Groiß bekam deutlich mehr Spielanteile. Zu selten überzeugte jedoch der langgewachsene Sechser. Seine Stärken kommen vor allem zu tragen, wenn ein Abräumer benötigt wird. Sebastian Bösel hat dagegen seine Seuche aus der Vorsaison behalten. Der 27-Jährige kommt auf keinen grünen Zweig, wartet noch auf einen Einsatz in der Saison. Die Qualitäten des Spielers sind bekannt. Ein fitter Bösel könnte die Probleme auf der Sechs minimieren. Kommt er bis zur Winterpause nicht langsam in Schwung, so muss auch seine Situation eingehend analysiert werden. Spieler wie Krätschmer konnten das Loch auch nicht füllen, bei Zeitz hat der Trainer sich erneut auf die Abwehr festgelegt. Selbst wenn alle vier zentralen Mittelfeldspieler bleiben, so ist ein Neuzugang auf dieser Position quasi ein Muss. Dann muss im Zweifel für ein halbes Jahr mit fünf Zentralen geplant werden, im Sommer laufen die Verträge von Bösel und Gnaase aus. Optionen sind nicht bekannt. Der gesuchte Neuzugang muss vielversprechend sein und körperlich voll fit sein.



    Flügelpositionen

    Robin Scheu (Vertrag bis 30.06.2023)

    Tobias Jänicke (Vertrag bis 30.06.2022)

    Maurice Deville (Vertrag bis 30.06.2022)

    Minos Gouras (Vertrag bis 30.06.2022)

    Tim Korzuschek (Vertrag bis 30.06.2023)

    Neuzugang



    Der Kader wirft offenkundige Probleme bei der Besetzung der beiden offensiven Außenbahnen auf. Minos Gouras ist klarer Stammspieler auf der linken Seite, nach starken Saisonstart fiel er zuletzt in ein großes Loch. Einen Spieler mit seinen Qualitäten hat man nicht mehr im Kader. Sein Vertrag läuft im Sommer aus, eine Vertragsverlängerung ist sehr unrealistisch. Die Alternative Tim Korzuschek kam verletzungsbedingt bisher auf keinen grünen Zweig. Maurice Deville ist im Vergleich zur letzten Saison noch mal einen Schritt zurückgegangen, die zahlreichen Länderspielperioden helfen nicht. Sie können aber auch nicht als Ausrede dafür dienen, dass Deville seit eineinhalb Jahren den Erwartungen hinterher läuft. Er ist einer der Spieler, denen man im Winter einen Wechsel nahe legen könnte. Spieler von der Gehaltsliste zu bekommen wird jedoch schwierig bleiben. Bleiben Jänicke und Scheu. Scheu ist verletzungsbedingt in der bisherigen Saison kaum ein Faktor gewesen, konnte bei den letzten Einsätzen auch nicht zünden und ist wieder angeschlagen. Die Entwicklung tut weh, denn so ist der Abgang von Shipnoski nicht kompensiert. Jänicke spielt seinen gewohnt soliden Part und ist in die Bresche gesprungen. Alleine richten kann er es jedoch nicht. Ein zusätzlicher Außenbahnspieler täte dem Kader gut, wieder muss ein Balanceakt bewältigt werden. Sechs Spieler für die beiden Positionen sind zu viel. Der etwaige Neuzugang sollte im besten Falle eine Alternative für beide Seiten auch. Auch hier gilt: Ein Spieler mit viel Tempo würde die Möglichkeiten in der Spielausrichtung erhöhen.




    Sturm

    Sebastian Jacob (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Justin Steinkötter (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Adriano Grimaldi (Vertrag bis 30.06.2023) (Quelle)

    Julian Günther-Schmidt (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)

    Marius Köhl (Vertrag bis 30.06.2022) (Quelle)



    Der Angriff wirft erst mal keinen Bedarf auf. Fünf Spieler stehen unter Vertrag, mit Jacob und Grimaldi die beiden TOP-Stürmer auch für die nächste Spielzeit. Man kann mit einem echten Doppelsturm spielen, man kann durch die Zusammensetzung aber auch mit einem der Angreifer auf der Zehn spielen. Mit Günther-Schmidt hat man einen dritten Qualitätsspieler im Angebot, sein Vertrag läuft im Sommer aus. Dahinter hat man die jungen Steinkötter und Köhl. Köhl hat im Vergleich zur ersten Saison einen klaren Schritt gemacht, im Pokal zwei Mal ordentlich agiert. Der Weg zu einer vollwertigen Option ist für den 20-Jährigen noch weit. Von Steinkötter hätte man sich beim FCS sicher etwas mehr versprochen. Er muss in der restlichen Saison die Anpassung an die 3.Liga vollziehen.




    Kaderansatz


    TW (3): Batz, Johnen, Hupe

    RV (1): Ernst

    IV (7): Zellner, Bulic, Zeitz, Uaferro, Erdmann/Neuzugang, Krätschmer, Boeder

    LV (2): Galle, Müller/Neuzugang

    DM (5): Kerber, Groiß, Gnaase, Bösel, Neuzugang

    RM (2): Scheu, Jänicke

    LM (3): Gouras, Deville/Neuzugang, Korzuschek,

    ST (5): Jacob, Steinkötter, Grimaldi, Günther-Schmidt, Köhl



    Legende

    * Neuzugang

    * Wackelkandidat / Abgang nach Möglichkeit

    * mögl. Neuzugang

    Ausblick - Winterpause 2021/22

    Das Pflichtspieljahr 2021 nähert sich dem Ende entgegen, auf den FCS warten noch fünf Pflichtspiele, bevor es in eine vierwöchige Wintepause geht. Anfang Januar öffnet dann auch das zweite Transferfenster und eröffnet den Vereinen die Möglichkeit, um an ihrem Kader zu arbeiten.


    Auch die Planungen beim FCS im Bezug auf dieses Transferfenster (sowie im Blick auch schon auf die nächste Spielzeit) müssen längst laufen und es könnte zu Veränderungen kommen. Letztes Jahr ging man im Vorfeld von einer eher ruhigen Transferperiode aus, am Ende verließen gleich fünf Spieler den Club, drei externe Neuzugänge wurden verpflichtet. Dazu kam mit Luca Kerber ein Eigengewächs.


    In dieser Saison stehen 28 Spieler unter Vertrag, wobei Frederic Recktenwald noch vollumfänglich der U19 zugeordnet werden muss. Das verbliebene Aufgebot weist gewisse Schwächen im Aufbau auf. So wurde (allerdings bewusst) kein zweiter rechter Verteidiger verpflichtet. Die Verletzungsprobleme in der Innenverteidigung führten außerdem zur Situation, dass nominell gleich sieben Innenverteidiger unter Vertrag stehen. Auch hat sich über die bisherige Serie die ein oder andere Problemzone (Linker Verteidiger, Sechser, Flügelpositionen) offenbart. Alle Probleme wird man kaum lösen können, dafür ist der bisherige Kader zu groß und der Club wird keine unvernünftigen Dinge tun oder zu hohe Risiken eingehen können. Ausreichend Budget für einzelne Korrekturen muss indes vorhanden sein.


    Außerdem wird auch die Saison 2021/22 und die Kaderentwicklung für diese Spielzeit ins Augenmerk rücken. Insgesamt 15 Akteure sind oder das Saisonende hinaus gebunden. 12 Spieler stehen für nächste Saison unter Vertrag. Daniel Batz, Luca Kerber und Frederic Recktenwald sogar bis 2014. Bei 13 Spielern läuft der Vertrag im Sommer aus. Darunter fallen Spieler wie Manuel Zeitz, Tobias Jänicke, Julian Günther-Schmidt oder Sebastian Bösel. Bei einigen Spielern (wie Zeitz) sollen Optionen in den Verträgen eingebaut sein. Den aktuellen Stand des Kaders findet sich wie gewohnt auf der Übersichtsseite








    Der Blick auf den Kader



    Torwart

    Daniel Batz (Vertrag bis 30.06.2024)

    Marcel Johnen (Vertrag bis 30.06.2023)

    Jonas Hupe (Vertrag bis 30.06.2023)


    Auf der Torhüterposition muss im Winter nichts passieren. Mit Daniel Batz steht eine starke Nummer 1 zur Verfügung. Er ist langfristig bis 2024 an den FCS gebunden und spielt mittlerweile seit vielen Jahren für die Blauschwarzen. Er hat sich in dem Halbjahr eine kleinere Schwächephase erlaubt, ist ansonsten über Strecke jedoch ein großer Rückhalt geworden. Dahinter hat man mit Marcel Johnen eine talentierte Nummer 2 in der Hinterhand. Der 19-Jährige kann weiter im Schatten von Batz lernen und auf seine Chance warten. Der aktuell verletzte Jonas Hupe als Nummer 3 war schon ein Jahr in der Regionalliga als Stammtorhüter unterwegs. Das Torhütertrio ist komplett über das Saisonende hinaus vertraglich gebunden.



    Außenverteidiger

    Dominik Ernst (Vertrag bis 30.06.2023)

    Nick Galle (Vertrag bis 30.06.2022)

    Mario Müller (Vertrag bis 30.06.2022)

    Frederic Recktenwald (Vertrag bis 30.06.2024)

    Neuzugang


    Hinter Stammspieler Dominik Ernst fehlt dem Kader ein zweiter Rechtsverteidiger, Frederic Recktenwald soll die letzten Monat in der Jugend zur eigenen Entwicklung nutzen. Diese Entscheidung ist im Sommer bewusst mit Blick auf die übrigen Spieler gefallen. Mit Sebastian Bösel oder Lukas Boeder hat man zwei Spieler die die Position spielen können, auch Robin Scheu wird als Alternative vom Trainer dort gesehen. Angesichts dringenderer Probleme in der Kaderzusammenstellung müssen diese Optionen auch in Zukunft reichen, auch wenn Bösel und Scheu verletzungsbedingt nur selten Alternativen sind.


    Links ist es ein anderer Spiel. Zwei unterschiedliche Spieler mit ähnlichen Problemen stehen zur Verfügung. Sowohl der spielerisch stärkere Müller als auch der robustere Galle konnten in diesem Halbjahr nur selten überzeugen. Beide Spieler - deren Verträge im Sommer auslaufen - bekamen viele Chancen. Nutzen konnte sie über einen längeren Zeitraum niemand. Die Linksverteidigerposition ist in der Folge eine Baustelle des Kaders, doch ob man sich im Winter einen dritten Linksverteidiger leistet? Oder einen der beiden aktuellen Linksverteidiger abgeben kann/will? Ein solcher Spieler müsste eine ganz klare Verbesserung des Status Quo bedeuten, angesichts der kurzen Pause als fest integrierter Spieler aus einer anderen Mannschaft losgeeist werden. Daher scheint auch die Möglichkeit einen positionsfremden Spieler (Rechtsverteidiger) als zusätzlichen Spieler zu holen eher ungeeignet.




    Innenverteidigung

    Steven Zellner (Vertrag bis 30.06.2023)

    Rasim Bulic (Vertrag bis 30.06.2022)

    Manuel Zeitz (Vertrag bis 30.06.2022 + Option)

    Boné Uaferro (Vertrag bis 30.06.2022)

    Dennis Erdmann (Vertrag bis 30.06.2023)

    Pius Krätschmer (Vertrag bis 30.06.2023)

    Lukas Boeder (Vertrag bis 30.06.2022 + Option)

    Neuzugang



    Gleich sieben Innenverteidiger stehen unter Vertrag. Deutlich zu viele, doch angesichts der Verletzungsprobleme in den letzten Monaten war dies kaum zu verhindern. Mit Uaferro fehlt ein Spieler auch bis quasi Saisonende, Zellner könnte im neuen Jahr zurückkehren. Bis er wieder richtig fit ist wird aber auch viel Zeit vergehen. Es bleiben fünf Innenverteidiger, angesichts der Möglichkeit einzelne Spieler auch auf andere Positionen zu verschieben eine akzeptable Anzahl. Grundsätzlich könnte man auch hier über einen Neuzugang nachdenken, denn dem Kader fehlt ohne Zweifel das Tempo in der letzten Kette. Sechs Innenverteidiger sind jedoch zu viel. Für einen möglichen Abgang käme auf dem Papier eigentlich einzig Rasim Bulic in Frage. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und der 20-Jährige tritt auch in dieser Spielzeit (22 Minuten in der Liga) auf der Stelle. Weder in finanzieller Hinsicht noch in der Struktur des Kaders wäre jedoch der Abgang eines U23-Spielers und der Zugang eines entsprechend gestandenen Spielers ausgeglichen. Sechs komplett gestandene Spieler für zwei Positionen bringt nur Unruhe. Oder wird es vielleicht doch Erdmann? Trotz dem klaren Sieg in Jägersburg bekam er dort keine Spielminuten, auch die gewählten Worte des Trainers waren markant. Der Umgang mit seiner Situation wirft einige Fragen auf und könnten eine Trennung im Winter zur Folge haben. Nächste Saison haben schon drei Spieler einen Vertrag. Boeder (4/10) und Zeitz (15/20) sollen Vertragsoptionen besitzen, die Chance auf eine automatische Verlängerung des Vertrages ist hoch. Dann wäre die Position gar schon nächste Spielzeit "besetzt".

    Mir war nicht klar das ich das auch auf der Geschäftsstelle tun kann. Angekommen muss der Antrag sein, der Verein hat Geld abgebucht, aber nur 16,50 Euro :/


    Du bist ab Oktober Mitglied, also musst du nur drei Monate zahlen. Daher der Betrag. Der normale Einzug erfolgt zu Jahresbeginn. Im Zweifel noch mal auf der Geschäftsstelle bei Frau Thiel (carolin.thiel@fc-saarbruecken.de / 06819714417) oder über die Fanbetreuung (0152 53595729) nachfragen.

    Kann mir jemand sagen wie lange es erfahrungsgemäß dauert bis Mitlgliedsanträge beim FCS bearbeitet werden?


    Zu lange. In deinem Fall jetzt so spät, aber generell empfiehlt es sich den Antrag vor Ort abzugeben und gleich zu bezahlen. Dann kann man den Ausweis in der Regel gleich mitnehmen. Ansonsten die ein oder andere Woche und durchaus nachfragen, ob der Antrag überhaupt angekommen ist.

    War auf der Fantribüne an Kiosken etc. noch was zu in den vorherigen Spielen?


    Zu nicht, das ist durch den Aufbau quasi nicht möglich. Aber das Personal aufstocken ist ein Thema, das zweite Thema bleiben - dank der Fehlplanungen des Bauherr - mobile Stände. Die werden bei hoher Auslastung (bei allen Tribünen) zum Thema werden.

    Der Wunsch nach Verstärkungen war denn also doch nicht so aus der Welt gegriffen. Manchmal hat man den Eindruck man darf sich zum Personal nur melden wenn man eine offizielle Funktion hat oder einen Trainerschein besitzt. Ich meine mal in einem Artikel von goalgetter13 gelesen zu haben das der Verein noch zwei Spieler verpflichten könnte, wenn wer wollte. So hoffe ich dann noch auf einen OM, Sebi ist zwar zurück aber wer weiß wie lange und Grimaldi weiß man auch nie. LV fallen wir zwar am meisten ab, aber da schleppen wir uns durch, wenn der Müller in gute Form kommt geht das irgendwie.


    Die Boeder Verpflichtung halte ich für gut und sehr solide. Sind die anderen IVs wieder fit kann er auch als Backup für Ernst fungieren.


    Logischerweise ging es da um den Kaderaufbau und da kann man in der Tat noch einen Mittelfeldspieler gebrauchen. Könnte ein offensiver Mittelfeldspieler sein, auch wenn ich da angesichts der Optionen (Günther-Schmidt, Jänicke, Jacob) und unserer Spielweise nicht den größten Bedarf sehe. Da bin ich eher beim Trainer und einem Spieler für die Außenbahn. Sollte Scheu als anderer Spielertyp mal verletzungsfrei bleiben könnte sich diese Situation aber auch ändern. Ob die nötigen zwei Mark vorhanden sind, ist eine andere Sache.

    Ich bin gespannt wer nun kommt und ob man vielleicht nicht doch noch von der einen Lösung auf zwei Lösungen umschwenkt. Interessant aus meiner Sicht: Früher hat man Ende August von der Resterampe gesprochen, mittlerweile scheint sich dies schon auf Anfang oder Mitte Juli verschoben zu haben. Das Transferfenster ist noch sechs Wochen offen, zweite und dritte Liga starten demnächst. Da werden noch viele interessante Spieler als Festverpflichtung oder als Leihe auf den Markt kommen, nicht nur bei den Innenverteidigern.


    Allgemein muss man sich die Frage stellen wie groß der Zugzwang in Sachen Zeit ist. Man hat zwei Ligaspiele, dann die Länderspielpause. Mitte August geht es weiter. Bis dahin sollte man den neuen Mann (im besten Fall jemand der woanders noch eine komplette Vorbereitung mitgemacht hat) gefunden und weitgehend integriert haben. Ein Schnellschuss in Richtung Havelse/Osnabrück bringt dagegen wohl wenig, gerade bis zum ersten Spiel kann ein neuer Spieler nicht integriert sein. Da sollte Sorgfalt vor Schnelligkeit gehen. Angesichts der dünnen Decke mit Zeitz und Uaferro ist das ohne Zweifel ein gewisses, aber jetzt auch kaum vermeidbares Risiko.

    Dieter Ferner tritt zurück. Wer übernimmt das Amt wird es überhaupt besetzt? Laut meinen Kentnissen brauch es in der 3. Liga einen Presse und Marketing Menschen, wegen Corona wurden diese Vorgaben gelockert in der letzten Saison. Müssen die Stellen nun besetzt werden und bis wann und was für Namen werden da gemunkelt?


    Ob und wann das Amt neu besetzt ist muss man sehen. Theoretisch kann der Aufsichtsrat jederzeit einen neuen Vizepräsidenten bestellen, auch mit lediglich zwei Mitgliedern ist das Präsidium jedoch vollständig handlungsfähig.


    Ansonsten braucht es in der 3.Liga einen Pressesprecher, einen Marketingverantwortlichen und einen Fanbeauftragten. Alle müssen in Vollzeit stehen. Diese Positionen wird der FC in dieser Saison besetzen müssen. Bis wann in der Saison weiß ich allerdings nicht.

    Hoffe dass die Ultras sich für eine Ecke der Fan-Tribüne entscheiden.


    Wird zentral im großen Block E sein. Dort wurden auch in Absprache mit den Gruppierungen die Podeste installiert. Wer sich von Fahnen nicht groß stören lassen möchte muss entweder in die beiden Randblöcke oder sich weit oben im E postieren. Das könnte vielleicht von der Sicht her noch funktionieren.

    Tagt morgen nicht der Stadtrat wegen des Mietvertrags?


    Ja. Seit 16:00 Uhr. Allerdings natürlich im Nicht-Öffentlichen Teil, also wird man da auch nicht so viel davon erfahren.

    Sind dort Hiobsbotschaften zu erwarten?


    Sag niemals nie bei der Stadt SB. Aber normal nicht. Es ist ja definitiv kein Vertrag mit dem man als Vermieter nicht leben kann.

    Für Golley ist er mMn ein zu defensiver Spieler, da wären selbst in dieser Saison die Rollen unterschiedlich. Froese kommt da schon eher ran und es gibt Parallelen zwischen den beiden Spielern. Ich hab ihn mit Blick auf die letzten Jahr am ehesten mit dem Spielertyp Marco Holz verbunden.


    Perdedaj steht von den Abgängen zum einen im Fokus und man will von Außen wissen wer der "Nachfolger" ist. Seine Aggressivität, Zweikampf-und Laufstärke passen aber auch zum Spielertyp Perdedaj. Am Ende sollte man den Spieler aber für sich sehen und er hat seine eigenen Qualitäten und wird seine eigene Zeit beim FCS schreiben. Und Uwe Koschinat wird am Ende eh seinen komplett eigenen Plan mit dem Spieler und dem Kader haben.