FCS-Spieler on Tour: Maurice Deville spielt zum Saisonabschluss für Luxemburg

Der luxemburgische Fußballverband hat heute Maurice Deville für seine Nationalmannschaft nominiert. Der Luxemburger gehört zum offiziellen Aufgebot des Großherzogtums für die letzte Länderspielperiode vor der Europameisterschaft 2021 (Luxemburg ist nicht qualifiziert). Die Abstellungsfrist beginnt am 31.Mai und geht bis zum Ende der Europameisterschaft.


Für die Auswahl Luxemburgs stehen noch mal zwei Freundschaftsspiele auf dem Programm. Am Mittwoch, 2.Juni bestreitet man ein Testspiel in Norwegen. Die Norweger haben wie Luxemburg die Endrunde der Europameisterschaft verpasst. Zum Abschluss geht es schließlich am Sonntag, 6.Juni um 18:00 Uhr gegen Schottland. Schottland ist Teilnehmer der Europameisterschaft.


Für Maurice Deville bedeutet die Nominierung einen verspäteten Urlaubsbeginn, angesichts des eher enttäuschenden Jahres beim FCS kann ihm Spielpraxis jedoch nur gut tun. In Finale gegen die SV Elversberg wird der Luxemburger noch zur Verfügung stehen.

Kommentare