SR zeigt das Finale im TV und im Netz

Am Samstag bestreitet der FCS das Finale im Saarlandpokal bei der SV Elversberg und einmal mehr sind keine Zuschauer im Stadion zugelassen. Ob es das letzte Geisterspiel sein wird? Deutschlandweit steht man am Anfang einer Dynamik um wieder teilweise Zuschauer in die Stadien zu lassen, nach der Sommerpause könnte die Leidenszeit dann auch für die FCS-Anhänger ein Ende finden. Zumindest solange die Dynamik am Leben bleibt und Fortschritte bei der Bekämpfung der Pandemie bestehen bleiben.


Für das Endspiel in Elversberg bietet der saarländische Rundfunk eine Übertragung an. Die Begegnung läuft dabei wie bereits das Halbfinale in einem Livestream auf SR.de und bei Facebook. Zugleich wird die Begegnung aber auch in voller Länge im Free-TV gezeigt.


Abgesehen von den beiden Angeboten durch den SR bleibt wie gewohnt noch das FCS-Fanradio als Alternative übrig. Das Fanradio geht in der Regel ungefähr 15 bis 20 Minuten vor Spielbeginn auf Sendung und ist seit einiger Zeit über YouTube zu erreichen.


In den vergangenen Jahren gab es am Finaltag der Amateure stets eine vollgepackten Spieltag mit drei Konferenzen in der ARD. Die Konferenzen fallen in diesem Jahr jedoch aus. Der ARD ist Gefahr bei einer Übertragung im Hauptprogramm durch nicht teilnehmende Verbände und Spielausfälle zu hoch und hat die Finalspiele deswegen vollständig in die Hände der dritten Programme gelegt.

Kommentare