Blick auf den neuen Mann: Dave Gnaase

Dave Gnaase wurde im Dezember 1996 in Schwäbisch Gmünd geboren und begann seine fußballerische Laufbahn bei der SG Bettringen, einem typischen Amateurklub in der Nähe seiner Geburtsstadt. Mit Beginn seiner Zeit in der C-Jugend wechselte er rund 40 Kilometer in das Nachwuchsleistungszentrum des 1.FC Heidenheim. In Heidenheim durchlief er die komplette restliche Jugend. 2012/13 war er Stammkraft in der U16 des Clubs in der Landesliga Württemberg und wurde regelmäßig in der U17 des Clubs (Verbandsliga) eingesetzt. Dort erreichte man den den zweiten Platz hinter den Stuttgarter Kickers. 2013 rückte er fest in die U17 auf, sein Jahrgang landete jedoch nur auf Platz 9 in der Liga. Weiter ging es für den Spieler in den kommenden beiden Jahren in der U19 des FCH. In seinem ersten Jahr in der A-Jugend landete Heidenheim auf dem dritten Platz, wobei Gnaase viele Spiele bestreiten konnte. In der Saison 2014/15 führte er die Mannschaft als absoluter Leistungsträger zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die U19-Bundesliga. Von dieser Erfahrung konnte der Spieler allerdings nicht profitieren, denn er wechselte über in den Aktivenbereich.


Er bekam gleich einen Profivertrag in Heidenheim. Da der Club jedoch keine zweite Mannschaft im Spielbetrieb hatte, kam er nicht zu Spielpraxis. Bis zum Winter stand er nicht einmal im Kader der Zweitligamannschaft. Im Winter folgte schließlich eine Ausliehe in die Regionalliga. Bei der SpVgg Neckarelz gab er am 11.März 2016 sein Aktivendebüt bei der TSG Hoffenheim II, eine Woche später erzielte er in letzter Sekunde den Ausgleich gegen Eintracht Trier. Er war in dieser Rückrunde klarer Stammspieler in Neckarelz und kam zu 13 Einsätze (11 Startelfeinsätze). Im Sommer 2016 kehrte er nach Heidenheim zurück und wagte den nächsten Anlauf in der 2.Bundesliga. Nach keiner Kadernominierung in den ersten acht Saisonspielen besserte sich seine Situation und er stand bis Saisonende fast immer im Kader der Heidenheimer. Am 22.Oktober 2016 feierte er sein Zweitligadebüt durch eine Einwechslung gegen Dynamo Dresden. Sein Startelfdebüt gab es im Februar gegen Nürnberg, er wurde allerdings bereits nach 30 Minuten ausgewechselt. Im Saisonendspurt spielte er noch mal von Anfang an. Gegen Hannover 96 durfte er 55 Minuten spielen. Insgesamt kam er auf neun Einsätze, zumeist jedoch nur Kurzeinsätze.


Zur Saison 2017/18 sollte der nächste Schritt erfolgen, doch dieser Plan ging schief. Er bekam auf seiner Position neue Konkurrenz und spielte über die komplette Saison keine Rolle in Heidenheim. Vier Mal saß er in der 2.Bundesliga auf der Bank, einmal im DFB-Pokal. Zu einem Einsatz kam er in der kompletten Saison jedoch nicht. Als junger Spieler benötigte er jedoch Spielpraxis und so endete seine Zeit in Heidenheim im Sommer 2018. Gnaase ging einen Schritt zurück und wechselte zu den Würzburger Kickers in die 3.Liga. Bei den Kickers erfüllte sich seine Hoffnung auf Spielpraxis. Von Saisonbeginn weg war er Stammspieler im zentralen Mittelfeld und im ersten Saisonspiel gelang ihm auch gleich ein Saisontreffer. Bis zum Ende der Saison kam er auf 34 Einsätze, wobei er 32 Mal in der Startelf stand. Drei Spiele fehlte er gesperrt (2x Gelbsperre, 1x Gelb-Rot und einmal saß er in einer englische Woche nur auf der Bank. Ihm gelangen trotz seiner meist defensiven Rolle vier Saisontore und drei Vorlagen. Mit Würzburg landete er auf Platz 5 in der 3.Liga.


2019/20 lief es für seine Mannschaft noch besser und Würzburg stieg am Ende in die 2.Bundesliga auf. Er selbst konnte nicht ganz an seine Vorsaison anknüpfen. Zu Saisonbeginn war er zunächst auf der Bank, arbeitete sich dann zurück in die Mannschaft und hielt diese Stellung bis zu einer Verletzung in der Winterpause. Nach seiner Genesung wechselten sich Einsätze von Beginn an und Einsätze als Joker ab. Unter dem Strich absolvierte er trotzdem 30 Einsätze für Würzburg und kam neun Mal von der Bank. Nach dem Aufstieg hatte man dann bei den Kickers keine Verwendung mehr für den Spieler und ließ den Vertrag auslaufen. Im September schlug dann der KFC Uerdingen zu und verpflichtete den Spieler im Rahmen ihres Neuaufbaus.


In Uerdingen erlebte er von den Rahmenbedingungen her eine äußerst schwierige Saison. Sportlich war er im Mittelfeld des KFC jedoch eine feste Größe und hielt diese Rolle im Grunde über die komplette Saison. Selbst in der Phase mit zahlreichen englischen Wochen in Serie hat Gnaase fast immer gespielt und kam am Ende auf 35 Einsätze. In den anderen drei Spielen saß er einmal auf der Bank, zwei Mal war er gesperrt. Bei 33 seiner Einsätzen spielte er von Beginn an und oftmals auch über 90 Minuten. Ein Saisontor gelang ihm in seiner Rolle in Uerdingen nicht, dafür sicherte er sich in der besonderen Saison am letzten Spieltag den Klassenerhalt.


Gnaase ist aktuell 24 Jahre alt und wird im Dezember 25 Jahre werden. Er kommt damit mit in das beste Alter für einen Fußballer und kann schon auf ordentlich Erfahrung in seiner Karriere zurückblicken beziehungsweise ist er ein etablierter Spieler in der 3.Liga und hat seine Tauglichkeit für diese Klasse längst unter Beweis gestellt. 99 Drittligaspiele stehen bis dato in seiner Vita. Dabei gelangen ihm sechs Tore und sechs Vorlagen. In seiner Zeit in Heidenheim konnte er zudem ein wenig Erfahrung in der 2.Bundesliga sammeln. Am Ende waren es neun - zumeist kurze - Einsätze gewesen. Dazu kommt er auf 13 Einsätze in der Regionalliga Südwest. Von seiner Position her ist er ein zentraler Mittelfeldspieler. In Uerdingen hat er in der Saison sowohl den zentralen Part direkt vor der Abwehr gespielt, wurde aber auch auf einer der beiden Hauptpositionen oder sogar auf der offensivsten Position in der Raute eingesetzt. In Würzburg zuvor spielte er meist den offensiven Sechser in einem 4-4-2-System.



Daten


Geburtstag:14.Dezember 1996
Geburtsort:Schwäbisch Gmünd
Nationalität:Deutsch
Größe:1,79
Starker Fuß:Rechts
Position:Zentrales Mittelfeld
Nebenposition:Defensives Mittelfeld, Offensives Mittelfeld
Letzter Club:KFC Uerdingen
Vertrag bis:30.06.2023



Stationen in der Jugend


VereinVonBis
SG Bettringen???30.06.2010
1.FC Heidenheim01.07.201030.06.2015



Stationen im Aktivenbereich


VereinVonBisLiga
1.FC Heidenheim01.07.201528.01.2016
SpVgg Neckarelz (Leihe)29.01.201630.06.2016
1.FC Heidenheim01.07.201630.06.2018
Würzburger Kickers01.07.201806.09.20203.Liga
KFC Uerdingen07.09.202030.06.20213.Liga



Einsätze


AnzahlLigaTore
92.Bundesliga0
993.Liga
6
13Regionalliga Südwest1
1DFB-Pokal0
9Bayernpokal1

Kommentare 1

  • Laut DB24.com waren die 60er im Februar schon einig mit Gnaase aber er bekam keine Freigabe (war 60 nicht bereit eine kleine Ablöse zu zahlen). Man findet auch sonst nur gutes über den Spieler.