Fünfter Neuzugang: Dominik Ernst wird ein Blau-Schwarzer

Die Spatzen pfiffen es - mittlerweile ausnahmsweise - schon seit einigen Tagen vom Dach und nun ist der Transfer auch offiziell. Der 1.FC Saarbrücken hat Dominik Ernst verpflichtet. Der 30-Jährige kommt von Ligakonkurrent Magdeburg nach Saarbrücken. Dort hatte er ein Angebot zur Vertragsverlängerung ausgeschlagen. Beim FCS unterschreibt Ernst einen Vertrag über zwei Jahre und bindet sich bis zum 30.Juni 2023 an den Club. Ernst ist der fünfte Neuzugang im Vorlauf auf die Saison 2021/22. Zuvor hatten die Malstätter in Außenverteidiger Nick Galle von Alemannia Aachen, Mittelfeldspieler Dave Gnaase vom KFC Uerdingen und den Angreifern Justin Steinkötter von Borussia Mönchengladbach II und Adriano Grimaldi vom KFC Uerdingen bereits vier weitere Spieler unter Vertrag genommen.


Zum dritten Mal in Serie holt der FCS einen drittligaerfahrenen Akteur zu sich. Wie zuvor Gnaase und Grimaldi hat Dominik Ernst bereits seine Qualitäten in dieser Liga ausreichend unter Beweis gestellt. Transfer dieser Art sind aus Sicht des FCS wichtig, um die verlorene Qualität im Kader wieder auszugleichen. Ernst war in den vergangenen beiden Jahren Stammspieler in Magdeburg und kommt mit der Erfahrung von 113 Drittligaspieler zum FCS. Außer in Magdeburg spielte er auch schon bei Fortuna Köln, Alemannia Aachen, den SF Lotte oder dem Wuppertaler SV. Eine genaue Vorstellung des Neuzugangs folgt wie gewohnt am Abend.


Die Anzahl der unter Vertrag befindlichen Spieler erhöht sich mit seiner Verpflichtung auf 22 Akteure. Recktenwald soll in der kommenden Saison weiter bei der U19 bleiben und dort seine Ausbildung im Jugendbereich abschließen. Die Zukunft von Leihgabe Marius Köhl bleibt offen. Der Stamm liegt damit zum aktuellen Zeitpunkt eher bei 20 Spielern. Mögliche Sommerabgänge (Sverko und Bulic, nach jüngsten Medienberichten aber auch Markus Mendler gelten als Kandidaten) mit Vertrag könnten die Größe des Kaders verringern. Auch ohne Abgänge hat man noch Raum für Neuverpflichtungen. Zwei Torhüter, ein Innenverteidiger und ein Flügelspieler als Nachfolger von Nicklas Shipnoski stehen bei den Malstättern definitiv noch auf dem Einkaufszettel. Aber auch im zentralen Mittelfeld muss der FCS nach den zahlreichen Abgängen noch nachlegen. Dazu darf man die U23-Regel nicht vergessen.


Durch Neuzugang Dominik Ernst hat man dafür die Baustelle des Außenverteidigers geschlossen. Er ist ein Rechtsverteidiger (sowohl bei Dreier- als auch bei Viererkette einsetzbar) und tritt hier in die Fußspuren von Anthony Barylla. Gemeinsam mit Sebastian Bösel sowie Mario Müller und Nick Galle auf der linken Abwehrseite stehen nun vier Außenverteidiger zur Verfügung und besetzen die Positionen doppelt. Beim rechten Verteidiger hat man mit Bösel und Ernst zwei potenzielle Stammspieler im Kader, auf der linken Abwehrseite gibt es auf dem Papier mehr Fragezeichen.


Sportdirektor Jürgen Luginger begrüßt den Außenverteidiger mit folgenden Worten:

„Mit Dominik erhalten wir einen Mann, der bereits reichlich Erfahrung in der 3. Liga gesammelt hat. Er ist ein ständiger Unruheherd auf der rechten Seite, bringt die nötige Aggressivität mit und versucht stets das Spiel nach vorne mit zu gestalten. Dominik besticht durch eine hohe Intensität in seinem Spiel und kann eine Mannschaft damit mitreißen. Wir sind sehr froh, dass er sich für den FCS entschieden hat“


Dominik Ernst beginnt seine Zeit in Saarbrücken mit folgenden Statement:

„Ich habe mich sehr bewusst für den 1. FC Saarbrücken entschieden, denn in den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich sofort gemerkt, dass es einfach passt. Zum einen habe ich direkt das Vertrauen gespürt, was man benötigt um auch seine Leistung abrufen zu können und zum anderen passt die Spielidee, die man beim FCS verfolgt, richtig gut zu meinen Qualitäten. Dazu kommt natürlich, dass ich den neuen Cheftrainer bereits kenne und weiß, wie er arbeitet. Auf die nächsten zwei Jahre freue ich immens und habe dabei richtig Bock mit dem Team eine erfolgreiche Zeit zu erleben!“



Möglicher Kaderansatz beim FCS

TW: Batz, ???, ???

RV: Bösel, Ernst, (Recktenwald)

IV: Zellner, Sverko, Uaferro, ???

LV: Müller, Galle

DM: Zeitz, ???, Bulic

RM: Deville, ???

ZM: Jänicke, Kerber, Gnaase, ???

LM: Mendler, Gouras

ST: Jacob, Günther-Schmidt, Steinkötter, Grimaldi, (Köhl)

Kommentare 3