Spielbericht: Frauen steigen ab

Bitterer Tag für die FCS-Frauen. Am gestrigen Samstag verlor die Mannschaft um Trainer Taifour Diane ihr "Endspiel" gegen die zweite Mannschaft von Eintracht Frankfurt und wird am Ende dieser Saison den Gang in die Regionalliga gehen müssen. Nur ein Sieg hätten die Chancen des FCS vor dem letzten Spieltag bewahren können, doch am Ende verlor man mit 2:3. Das Spiel begann schon schlecht. Nach 16 Minuten geriet man in Rückstand und kassierte nach einer halben Stunde den zweiten Gegentreffer. Die Frauen zeigten Moral und kamen nach einer Stunde durch einen Treffer von Nadine Anstatt zum Anschlusstreffer. Sieben Minuten vor Schluss erhöhten die Gäste jedoch wieder auf einen Vorsprung von zwei Toren. Da half auch der erneute Anschlusstreffer von Douglas nach 85 Minuten nichts mehr.


Am Ende ist der Abstieg eine logische Folge dieser Saison. Zu oft haben die FCS-Frauen bei guten Leistungen oder trotz Führungen nicht die erhofften Punkte sammeln können. Gerade in den Duellen mit den direkten Konkurrenten von Frankfurt und Hoffenheim, aber auch gegen die weiteren Kellerkinder aus Würzburg und Niederkirchen hat man Punkte verschenkt. Diese Punkte fehlen am Ende für den Klassenerhalt und es geht ein starkes Kapitel des FCS-Geschichte vorerst zu Ende. Über viele Jahre waren die Frauen ein Aushängeschild des FCS. Nun wird es in der Regionalliga einen Neuaufbau benötigen um so schnell wie möglich wieder in der 2.Bundesliga zu spielen.

Kommentare