FCS-Spieler on Tour: Deville mit langem Einsatz gegen Norwegen

Die luxemburgische Nationalmannschaft ist knapp an einem Achtungserfolg vorbei geschrammt. In Norwegen verlor das Großherzogtum durch einen Gegentreffer von Erling Haaland in der 92.Minute mit 0:1. Die Luxemburger agierten dabei zumeist in der eigenen Defensive und lieferten über weite Strecke eine konzentrierte Leistung in der Defensive ab.


FCS-Offensivspieler Maurice Deville (mit Gesichtsmaske!) absolvierte sein 42.Länderspiel und kam von Beginn an auf der offensiven Außenbahn zum Einsatz. In der Defensive erledigte er seine Aufgaben, Offensiv trat der 28-Jährige nur selten in Erscheinung. Zehn Minuten vor Spielende wurde er durch Eric Veiga ersetzt.




Der Vorbericht

Die luxemburgische Nationalmannschaft steht vor ihrem Saisonabschluss. Erwartungsgemäß konnte sich die Mannschaft nicht für die Europameisterschaft qualifizieren, dafür warten noch zwei Testspiele. Das erste Testspiel findet heute Abend statt und wird in Norwegen ausgetragen. Anstoß ist um 19:00 Uhr, das Spiel kann live bei DAZN verfolgt werden. Auch die Norweger um Erling Haaland sind nicht für das anstehende Turnier qualifiziert.


Maurice Deville war in dieser Saison kein Stammspieler seiner Nationalmannschaft mehr und kam in den Pflichtspielen häufig als Joker zum Einsatz. In den Testspielen dagegen startete er von Beginn. Zumindest eines der beiden Testspiele (am Sonntag geht es noch gegen Schottland) sollte er in der Startelf stehen und seine Chance erhalten. Die Luxemburger treten indes mit "voller Kapelle" zu den beiden Tests an.

Kommentare