Die Drittligagegner: SV Wehen Wiesbaden

Das zweite Drittligajahr nach dem Wiederaufstieg steht für den FCS vor der Tür. Der Kader und die sportliche Leitung bei den Malstättern haben sich verändert, aber auch in der restlichen Liga hat sich in der Sommerpause einiges getan und die Kader werden sich bis zum Ende des Transferfensters am 31.August 2021 noch weiter verändern. Neunzehnhundertdrei.de schaut sich diese Veränderungen an, sorgt für Abhilfe und wird die sportliche Seite - in Anlehnung an die traditionelle Vorschau des Kickers - aller Drittligagegner in der Saison 2021/22 beleuchten. Von Montag, 28.Juni bis zum Freitag, 16.Juli ist am jedem Tag eine Mannschaft geplant. Der fünfte Abschnitt beschäftigt sich mit dem SV Wehen Wiesbaden



Ausgangslage

Den Abstieg aus der 2.Bundesliga im Sommer 2020 konnte Wiesbaden ordentlich verkraften und landete letzte Saison auf einem ordentlichen sechsten Platz. Den erhofften Kampf um den direkten Wiederaufstieg konnte man jedoch nicht die komplette Saison auskämpfen. Die Rückkehr in die 2.Bundesliga bleibt jedoch im Blickpunkt und wird kurz- bis mittelfristig angestrebt. Mit rund 15 Prozent weniger plante Wiesbaden die neue Saison, konnte zwischenzeitlich jedoch durch Ablösesumme frische Gelder generieren. Die sportliche Leitung hat sich teilweise geändert. Der Vertrag mit Trainer Rüdiger Rehm wurde im März um zwei Jahre verlängert, Sportdirektor Christian Hock verließ dagegen den Verein und wurde durch Paul Fernie (RB New York) ersetzt. Dem Duo obliegt es den erneuten Umbruch im Kader zu managen.



Wer ist weg?

Zwölf Akteure haben Wiesbaden im Sommer verlassen. Die Routiniers Stefan Aigner und Benedikt Röcker spielten verletzungsbedingt keine Rolle. Auch Sechser Walbrecht und Ersatztorhüter Hamrol kamen kaum zum Einsatz. Michael Guthörl (RV/15 Einsätze) und Michel Niemeyer (LV/18 Einsätze) gehörten dem erweiterten Kader an. Marvin Ajani kam auf der rechten Seite zu 24 Einsätzen und spielte 18 Mal von Beginn. Schmerzhaft sind die verbliebenen fünf Abgänge. Rechtsverteidiger Moritz Kuhn (26 Einsätze) wollte seinen Vertrag nicht verlängern, der 29-Jährige wechselte zu Türkgücü München. Türkgücü sicherte sich zudem auch die Dienste von Sechser Paterson Chato, der 24-Jährige wurde aus seinem Vertrag gekauft. Angreifer Philipp Tietz (33 Einsätze, 17 Scorerpunkte) verlängerte nicht und ging stattdessen nach Darmstadt. Jakov Medic wurde vom FC St. Pauli aus seinem Vertrag gekauft und brachte eine ordentliche Ablösesumme ein. Mit 36 Einsätzen war er Stammkraft in der Defensive. Schwer wiegt auch der Verlust von Maurice Malone (21 Scorerpunkte). Er kehrte nach Ende seiner Leihe zurück nach Augsburg.



Wer ist neu?

Die letztjährigen Leihen Florian Cartens (IV), Kevin Lankford (RM/beide St. Pauli) und Ahmet Gürlehen (IV/Mainz II) konnten fest unter Vertrag genommen werden. Torhüter Lucas Becker aus der eigenen Jugend erhielt einen Profivertrag. Dazu kommen bisher sechs externe Neuzugänge. Stefan Stangl kommt als Linksverteidiger von Türkgücü München. Der 29-Jährige bestritt dort 16 Einsätze. Für die linke Seite oder die Innenverteidigung kam dazu Nico Rieble, er war zuletzt Stammspieler beim Absteiger aus Lübeck. Für das defensive Mittelfeld steht ein kompletter Umbruch an. Man konnte viel Qualität verpflichten und sicherte sich die Dienste von Mehmet Kurt (Verl) und Gino Fechner (Uerdingen). Beide Spieler waren feste Größen bei ihren Clubs. Der 26-Jährige Emanuel Taffertshofer kam vom SV Sandhausen, beim Zweitligisten absolvierte er 21 Einsätze. Bjarke Jacobsen (27) war Stammspieler beim AC Horsens in der höchsten dänischen Spielklasse.



Wer soll noch kommen?

Ursprünglich wollte Wiesbaden mit einem Kader von 24 Spielern in die Saison gehen, das aktuelle Aufgebot umfasst 23 Akteure. Mehrere Neuzugänge sind noch geplant. Neben einem weiteren Torhüter steht für die Defensive noch ein rechter Verteidiger auf dem Wunschzettel. In der Offensive sucht man mindestens noch einen zweiten Stürmer neben Gustaf Nilsson um den Abgang von Tietz zu kompensieren. Auch auf den offensiven Außenbahnen sollen noch ein bis zwei Spieler zum Kader stoßen.



Denkbare Aufstellung zum Saisonstart


secg9.png%20




Stand: 01.Juli 2021

Kommentare