Neunter Neuzugang: Jonas Hupe kommt aus Bonn

Ein weiteres Puzzleteil in den Kaderplanungen der 1.FCS vor der Saison 2021/22 ist fix: Jonas Hupe kommt vom West-Regionalligisten Bonner SC nach Saarbrücken. Bei den Malstättern unterschreibt Hupe einen Vertrag über zwei Jahre bis zum 30.Juni 2023. In Bonn besaß Hupe noch einen Kontakt bis zum Sommer 2022, hatte allerdings eine Ausstiegsklausel integriert. Vor Hupe hatte der FC bereits die Transfers von Marcel Johnen (Torwart, Bayer Leverkusen U19), Nick Galle (Linksverteidiger, kommt von Alemannia Aachen), Dominik Ernst (Rechtsverteidiger, kommt vom 1.FC Magdeburg), Dave Gnaase (Zentrales Mittelfeld, kommt aus Uerdingen), Alexander Groiß (Zentrales Mittelfeld, kommt vom Karlsruher SC), Tim Korzuschek (Linkes Mittelfeld, kommt vom FC Gießen), Justin Steinkötter (Angriff, kommt von Borussia Mönchengladbach II und Adriano Grimaldi (Angriff, kommt vom KFC Uerdingen) bekannt gegeben.


Mit Jonas Hupe angelt sich der FCS einen jungen Keeper mit Regionalligaerfahrung. In der vergangenen Saison absolvierte er 26 Einsätze für den Bonner SC in der Regionalliga West. Ausgebildet wurde der Huhne (er misst zwei Meter) in den Nachwuchsleistungszentren von Werder Bremen, dem SC Paderborn und Borussia Dortmund. Eine ausführliche Vorstellung folgt.


Hupe ist 21 Jahre alt und fällt damit noch unter die U23-Regel. Mit Nick Galle, Rasim Bulic, Luca Kerber, Alexander Groiß, Justin Steinkötter, Marius Köhl, Tim Korzuschek, Marcel Johnen und dem neuen Torhüter stehen mittlerweile neun U23-Spieler (+ U19-Spieler wie Frederic Recktenwald) für die kommende Saison unter Vertrag. Damit sollten die Planungen in diese Richtung beendet sein. Für Hupe ist es der nächste Schritt und die Möglichkeit sich als Nummer 2 hinter Daniel Batz zu entwickeln und den Konkurrenzkampf zu beleben. Marcel Johnen wird - wie erwartet - als neue Nummer 3 in die Saison gehen. Mit den drei Torhütern ist die Personalplanung im Tor abgeschlossen.


Die Anzahl der unter Vertrag befindlichen Spieler steigt mit der Verpflichtung wieder auf 25 Akteure an, darunter fällt aber auch U19-Akteur Recktenwald. Weitere Fragezeichen stehen hinter der Zukunft von Leihgabe Marius Köhl und Innenverteidiger Marin Sverko. Diese Abgänge könnte noch mal neue Dynamik in die Kaderplanungen des Vereins bringen. Unabhängig davon steht noch ein mindestens ein Flügelspieler auf der Liste des FCS, auch ein Innenverteidiger soll noch verpflichtet werden.


Jürgen Luginger kommentierte den Neuzugang wie folgt: "Jonas Hupe bringt mit seinen 2,00 Metern gute körperliche Voraussetzungen für das Torwartspiel mit. Dazu hat er grundlegend eine gute Ausbildung in den Nachwuchsleistungszentren in den letzten Jahren genossen und wir sind froh, dass wir mit Ihm unser Torhütertrio komplettieren konnten. Wir sind überzeugt, dass unsere drei Jungs auf der Position des Schlussmanns sich gegenseitig pushen und sich alle gemeinsam weiterentwickeln werden“.


Jonas Hupe äußerte sich wie folgt: „Es freut mich sehr, dass der Wechsel zum FCS geklappt hat und dafür möchte ich auch dem Bonner SC danken, der dies ermöglicht hat. Mir ist bewusst, dass ich mich zunächst hinter Daniel Batz einordnen muss, aber ich bin bestrebt, jeden Tag alles rauszuhauen, mich anzubieten und mit Daniel sowie Marcel daran zu arbeiten, dass wir alle ein hohes Niveau erreichen sowie halten und uns gegenseitig unterstützen und weiterbringen. Ich will in jedem Training zeigen, dass ich für die Mannschaft ein sicherer Rückhalt bin und den Konkurrenzkampf beleben."



Möglicher Kaderansatz beim FCS

TW: Batz, Hupe, Johnen

RV: Bösel, Ernst, (Recktenwald)

IV: Zellner, Sverko

IV: Uaferro, ???

LV: Müller, Galle

DM: Zeitz, Bulic

RM: Deville, ???

ZM: Jänicke, Kerber

ZM: Gnaase, Groiß

LM: Gouras, Korzuschek

ST: Jacob, Günther-Schmidt, Grimaldi, Steinkötter, (Köhl)

Kommentare