“Danke, Dieter!” und eine 1:2 Niederlage in Esch

Projekte gibt es genügend. Es war der Abschied aus der Verantwortung, nicht der Abschied vom 1. FC Saarbrücken, den die gut zwanzig tapferen Fans in Esch aufgriffen.

210630 FCS Esch Fans Für FernerSie bedankten sich bei Dieter Ferner, der gestern seinen letzten Tag im Amt als Vize-Präsident des 1. FC Saarbrücken verbrachte.Das Spiel gegen dem luxemburgischen Meister erweckte weniger Emotionen. Trainer Uwe Koschinat hatte folgende Startelf im Stade Emile Mayrisch aufgeboten, wobei Kapitän Manuel Zeitz geschont wurde:

Batz – Ernst, Bulic, Sama, Galle – Kerber, Jänicke – Scheu, Günther-Schmidt, Korzuscheck – Grimaldi

Die Saarländer waren zunächst die bestimmende Elf, versuchten die Gastgeber zu dominieren, schafften es jedoch nicht, wirklich torgefährlich vor den Kasten von Emmanuel Cabral zu kommen. Es fehlte die Präzision in den Pässen. Wenn einmal ein Ball auf Grimaldi in der Spitze durchdrang, war immer einer der Roten zur Stelle, um die Situation zu bereinigten.

210630 FCS Esch TestspielerStephen Sama stand zu Beginn in der Innenverteidung des 1. FC Saarbrücken.Die Hausherren übernahmen nach 20 Minuten Initiative und beschäftigten die neu formierte Abwehr der Saarbrücker intensiv. Das 0:1 fiel in der 31. Minute als Daniel Batz den Ball am Sechzehner vertändelte und Michael Omosanya die Situation zum Einschuss ins leere Tor nutzte.

Nach dem Wiederanpfiff wurde das Saarbrücker Team komplett ausgetauscht:

Hupe – Recktenwald, Uaferro, Akdari, Müller – Bösel, Gnaase – Deville, Köhl, Gouras – Steinkötter

Bereits in der 51. Minute erhöhte Fola auf 2:0. Uaferro spielte einen Fehlpass vor der Abwehr, den die Escher schnell zum Gegenangriff über ihre rechte Angriffsseite nutzten, von wo aus Mittelstürmer Bruno Freire mustergültig bedient wurde und unhaltbar für Hupe versenkte.

210630 FCS Esch SteinkötterEr feierte sein Debut im Saarbrücker Dress: Justin Steinkötter.Danach kamen die Saarländer besser ins Spiel. Auffällig im Zentrum waren Gnaase und Bösel, die viele Bälle gewannen und ihre Mitspieler mit Übersicht einsetzten. Maurice Deville zeigte besonders viel Einsatz und kam nach einem schönen Angriff, der von Bösel über den schnellen Gouras eingeleitet wurde, kurz vor Schluss zum Anschlusstreffer.

Videointerview mit Uwe Koschinat nach dem Spiel in EschFazit: Die Niederlage in Esch war sicherlich berechtigt. Allerdings gingen die beiden Teams mit unterschiedlichen Grundvoraussetzungen in die Begegnung: Während Fola in der kommenden Woche gegen die Lincoln Red Imps in die Champions League Qualifikation einsteigen, hatten die Blauschwarzen ein dreitägiges Trainingslager in den Knochen. Dafür konnte sich die Leistung in der zweiten Hälfte durchaus sehen lassen.

Die beiden Testspieler Sama und Akdari konnten sich nicht wirklich empfehlen. Ihr Leistungsniveau ließ sich in dieser einen Begegnung allerdings auch nicht wirklich abschätzen. Entsprechend hielt sich Uwe Koschinat mit der Bewertung nach dem Spiel etwas zurück.

Bereits am Samstag steht der zweite Teil der “Internationalen Woche” an. Der FCS wird am Samstag um 16 Uhr beim belgischen Erstligisten KAS Eupen antreten, der von Stephan Krämer trainiert wird. In Belgien sind leider keine Zuschauer zugelassen, so dass die Fans darauf hoffen müssen, dass sie die Partie gegen den Bundesligisten SC Freiburg eine Woche später besuchen können. Zum Spielort gibt es noch keine weiteren Angaben. Dafür wird heute mit Spannung der Spielplan der kommenden Drittligasaison erwartet.

210630 FCS Esch Torhüter210630 FCS Esch Torhüter
210630 FCS Esch Steinkötter 1210630 FCS Esch Steinkötter 1
210630 FCS Esch Steinkötter 2210630 FCS Esch Steinkötter 2
210630 FCS Esch Stadion210630 FCS Esch Stadion
210630 FCS Esch Gouras 1210630 FCS Esch Gouras 1
210630 FCS Esch Gnaase 1210630 FCS Esch Gnaase 1
210630 FCS Esch Eckball210630 FCS Esch Eckball
210630 FCS Esch Deville 1210630 FCS Esch Deville 1
210630 FCS Esch Deville 3210630 FCS Esch Deville 3
210630 FCS Esch Deville 2210630 FCS Esch Deville 2
210630 FCS Esch Bösel 1210630 FCS Esch Bösel 1
210630 FCS Esch Trainer210630 FCS Esch Trainer
210630 FCS Esch Tobi210630 FCS Esch Tobi
210630 FCS Esch Tim210630 FCS Esch Tim
210630 FCS Esch Testspieler210630 FCS Esch Testspieler
210630 FCS Esch Testspieler 2210630 FCS Esch Testspieler 2
210630 FCS Esch Steinkötter210630 FCS Esch Steinkötter
210630 FCS Esch Scheu210630 FCS Esch Scheu
210630 FCS Esch Scheu 2210630 FCS Esch Scheu 2
210630 FCS Esch Recktenwald210630 FCS Esch Recktenwald
210630 FCS Esch Müller210630 FCS Esch Müller
210630 FCS Esch Köhl210630 FCS Esch Köhl
210630 FCS Esch Köhl 2210630 FCS Esch Köhl 2
210630 FCS Esch Kerber210630 FCS Esch Kerber
210630 FCS Esch Jubel Esch210630 FCS Esch Jubel Esch
210630 FCS Esch Hupe210630 FCS Esch Hupe
210630 FCS Esch Günni210630 FCS Esch Günni
210630 FCS Esch Grimaldi210630 FCS Esch Grimaldi
210630 FCS Esch Grimaldi 2210630 FCS Esch Grimaldi 2
210630 FCS Esch Gouras210630 FCS Esch Gouras
210630 FCS Esch Gouras 2210630 FCS Esch Gouras 2
210630 FCS Esch Gnaase210630 FCS Esch Gnaase
210630 FCS Esch Gnaase 2210630 FCS Esch Gnaase 2
210630 FCS Esch Galle210630 FCS Esch Galle
210630 FCS Esch Galle 2210630 FCS Esch Galle 2
210630 FCS Esch Ferner210630 FCS Esch Ferner
210630 FCS Esch Fans210630 FCS Esch Fans
210630 FCS Esch Fans Für Ferner210630 FCS Esch Fans Für Ferner
210630 FCS Esch Deville210630 FCS Esch Deville
210630 FCS Esch Bulic210630 FCS Esch Bulic
210630 FCS Esch Bulic 2210630 FCS Esch Bulic 2
210630 FCS Esch Bösel210630 FCS Esch Bösel
210630 FCS Esch Bone210630 FCS Esch Bone
210630 FCS Esch Bank210630 FCS Esch Bank


b641c62bd7dd366c6b32649570484670?s=96&d=mm&r=gByclauskuhn

1. Juli 2021



https://www.saarnews.com/danke…ne-12-niederlage-in-esch/

Kommentare