Die Drittligagegner: TSV 1860 München

Das zweite Drittligajahr nach dem Wiederaufstieg steht für den FCS vor der Tür. Der Kader und die sportliche Leitung bei den Malstättern haben sich verändert, aber auch in der restlichen Liga hat sich in der Sommerpause einiges getan und die Kader werden sich bis zum Ende des Transferfensters am 31.August 2021 noch weiter verändern. Neunzehnhundertdrei.de schaut sich diese Veränderungen an, sorgt für Abhilfe und wird die sportliche Seite - in Anlehnung an die traditionelle Vorschau des Kickers - aller Drittligagegner in der Saison 2021/22 beleuchten. Von Montag, 28.Juni bis zum Freitag, 16.Juli ist am jedem Tag eine Mannschaft geplant. Am heutigen Mittwoch dreht sich alles um den TSV 1860 München.



Ausgangslage

Die Rückkehr in die 2.Bundesliga wurde knapp verpasst. Am letzten Spieltag verlor man das direkte Duell mit Ingolstadt und wurde Vierter. Nach der gespielten Saison geht man als einer der großen Favoriten in die Saison, zumal man zum aller größten Teil auf eine eingespielte Mannschaft setzen kann. Auch ist der Kader schon seit Vorbereitungsstart quasi komplett und im Vergleich zur Vorsaison konnte man an Breite gewinnen. Trainer Micheal Köllner geht in seine dritte Saison bei den Löwen und hat den Aufstieg als Saisonziel ausgegeben. Der Etat des Clubs konnte mindestens auf dem gleichen Niveau gehalten werden.



Wer ist weg?

Bei drei der vier Abgängen wollte der Club den auslaufenden Vertrag nicht verlängern. Rechtsverteidiger Agbowo, Linksverteidiger Klassen und Angreifer Durrans spielten unter Köllner keine Rolle. Mit Innenverteidiger

Dennis Erdmann gab es keine beiderseitige Einigung. Stammspieler war der 30-Jährige in der abgelaufenen Saison jedoch nicht.



Wer ist neu?

Auf der Zugangsseite hat man fünf neue Spieler im Kader, wobei Nachwuchsspieler Nathan Wicht noch zwei Jahre im Jugendbereich aktiv sein darf. Als neuer Rechtsverteidiger kam Kevin Goden (22) vom 1.FC Nürnberg. Beim Zweitligisten spielte er kaum eine Rolle. Im Mittelfeld sicherte man sich die Dienste der Flügelspieler Marcel Bär und Yannick Deichmann. Bär (29) kommt von Eintracht Braunschweig und absolvierte in der 2.Liga immerhin 30 Einsätze. Deichmann war der überragende Akteur bei Drittligaabsteiger Lübeck. In der Zentrale bekam der 18-Jährige Milos Cocic einen Profivertrag.



Wer soll noch kommen?

28 Spieler umfasst das Aufgebot und der Kader ist damit komplett. Lediglich Abgänge könnten noch mal für Bewegung sorgen. So wird Mittelfeldspieler Dennis Dressel von Zweitligisten umworben. 1860 will den Stammspieler jedoch halten.



Denkbare Aufstellung zum Saisonstart


lgwd7.png%20



Stand: 6.Juli 2021

Kommentare