Knapper Sieg in Hostenbach

Sonntag Nachmittag, zur Kaffee und Kuchenzeit haben die Sportfreunde Hostenbach zum Testspiel auf dem Rasenplatz in der Hindenburgstraße geladen und richtig viele Besucher folgten dem Ruf. Unsere Zwett lies sich nicht lange bitten und schnürten die Stiefel, um in den wenigen verbleibenden Wochen die nötigen Abstimmungen zu finden, um pünktlich zum Start in der neuen Landesliga-Saison mit den erhofften Siegen dem Ziel einen Schritt näher zu kommen.


Ich für meinen Teil freute mich auf den bevorstehenden Test, denn Verein immer über ... naja vergessen wir das einfach mal. Hier geht es um die Zwett und nicht irgendwelche Turniere während einer Pandemie ohne Wahrung irgendwelcher Abstände, Anstand und Moral.


In Hostenbach freuten sich alle anwesenden Personen auf die bevorstehende Partie. Die Getränke perfekt temperiert und die Wurst mit der richtigen Bräune. Schnell noch das Stativ mit der Kamera aufgestellt und ein paar Schnacks geführt. Somit wusste ich schon zu Beginn, wie die Mannschaft aufgestellt sein wird:


  • Abdelaaziz Faouzi (Tor)
  • Jan Linsler Rubim Demir
  • Ram Jashari
  • Louis Cupelli
  • Enis Muqaj
  • Marc Klein
  • Abdoulah El Akni
  • Karim Nebache
  • Fabio Romano
  • Sammer Mozain
    Bank
  • Karsten Schmeer
  • Marcel Fink
  • Hussein Esfand Yari
  • Mohamed Boubou
    Test
  • Nordine Acharid

Ähnlich den vergangenen Begegnungen werden im Verlauf der Begegnung alle nominierten Spieler ausgetauscht, um den Fleiß unter der Woche mit Spielminuten zu belohnen. Erstmalig für mich auf dem Feld stand der Spieler Nordine Acharid, der in der zweiten Halbzeit im Mittelfeld eingesetzt wurde.


In den ersten zehn Minuten versuchten die Sportfreunde mit ihrer Erfahrung und einem hohen Druck unsere Mannschaft in der eigenen Hälfte zurückzudrängen um ein Tor zu erzielen. Deren Bestrebungen hingegen waren nicht erfolgreich, so dass nach und nach unsere doch recht junge Mannschaft der Umklammerung entfliehen und den schwarz-weißen Kickern Paroli bieten konnte.


Die nächste Stunde war sehr ausgeglichen und die unsere Kicker lernten heute beim Testspiel was es bedeutet, spielerische Härte zu erlangen. In der 81. Minute erzielte Louis Cupelli nach Vorlage von Hussein Esfand Yari den Treffer des Tages.


Externer Inhalt youtu.be
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Externer Inhalt youtu.be
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


Kommentare 11

  • Muss man sich als FCSII in der Landesliga nicht auch auf körperliche Härte gezielt einstellen?

    • Genau deswegen dienen die aktuellen Testspiele, um Härte zu erlangen bzw nicht mehr durch die körperliche Spielweise überrascht zu werden.

    • Ich wohne auch weiter weg und hab noch kein Spiel nach der Neuanmeldung der Zwett gesehen. Kann mir aber vorstellen das es auf den Plätzen ordentlich zur Sache geht auch von außerhalb des Platzes....

    • Naja, bisher gab es erst zwei sagen wir drei Spiele auf dem Feld, wo es auch neben Platz interessant wurde, weil die Emotionen hochkochten. Und auf dem Feld geht es "gegen den FC" folglich schon etwas härter zur Sache. Bisher jedoch nie so unfair, das ich sagen müsste: Was für ein Geholze.

    • Das kann ich mir gut vorstellen. Zieht die Zweite auf den Sportplätzen der Landesliga merklich mehr Zuschauer an als bei anderen Spielen?

    • Es geht gegen den FCS. Folglich kommen diverse Menschen nur um den FC zu sehen.

  • Schön rausgespielt das Tor. Kann man für die Saison wieder mit Verstärkung aus der 1ten Mannschaft rechnen? Köhl wäre da ein Kandidat vom Papier her oder gibt es Absprachen das man das sein lässt?

    • Ich stelle mal eine Gegenfrage: Was spricht dagegen?


      Nein ernsthaft, sieh dir die Größe des Kaders an, dann sollte klar sein das mit weiteren Spielern gerechnet werden kann. Ich persönlich rechne mit mehreren Spielern aus der 1. Mannschaft.

    • Wer würde dir da vorschweben? Ein Torhüter? Recktenwald? Köhl? Aber kann man zum Beispiel einem Steinkötter sagen: So Junge, heute spielst du Landesliga?

    • Was gibts da zu überlegen, wenn die Zwett Unterstützung braucht dann muss sie die kriegen. Um im Gesamtkontext zu helfen muss die Mannschaft asap in die Lyoner, ähm Saarland ähm Schröderliga..

    • Es geht eher darum, das von der 1. Mannschaft Spieler an die zweite Mannschaft abgestellt werden, um Spielpraxis zu erhalten. In der vergangenen Saison wurden abgestellt:

      Bulic, Rasim
      Fejzullahu, Mergim
      Herr, Teo
      Köhl, Marius


      Folglich dürfen wir dieses Jahr wieder mit ähnlich vielen Spielern rechnen. Ich persönlich rechne mit

      Lukas Hoffmann / Marcel Johnen (Tor)

      Bulic, Recktenwald (Mittelfeld)

      Köhl (Sturm)


      Das "Grundproblem" ist halt, die Zwett spielt in der Landesliga.


      Letztlich werden wir sehen, ob und wer abgestellt wird.