Terpi und der FCS

Nach einer kurzen Auszeit melde ich mich zurück und starte gleich mit einer neuen Reihe. Durch die Arbeit an der Seite hier bin ich in letzter Zeit nicht mehr wirklich dazu gekommen, mich dem zu widmen was ich am liebsten mache, dem FCS mit all seinen Irrungen und Wirrungen. Irrungen und Wirrungen bezogen auf Leistungen, Ergebnissen und Meinungen.


Zu den Dingen rund um das Spiel gegen Magdeburg möchte ich nicht viel schreiben, dass haben schon zu viele getan und Schlau was das wenigste davon. Alles was mir dazu gefehlt hat -oder ich hab es nicht vernommen- war ein Statement von Dennis Erdmann himself. Ansonsten sind die kolportierten Vorkommnisse kaum zu kommentieren weil man nichts wirklich weiß. Grundsätzlich gilt, dass Rassismus an keiner Stelle zu tolerieren ist und man sich immer und an jeder Stelle dagegen stellen und positionieren muss!


Der bisherige Saisonverlauf kann man als gelungen bezeichnen. 11 Punkte aus 6 Spielen sind nicht so schlecht auch wenn hier und da noch Potential zur Verbesserung zu sehen ist, was nach dem Umbruch und einem neuen Trainer nicht so überraschend kommt. Was ein bisschen sorgen macht sind die kleinen und großen Verletzungen unser Kader hat nicht die Größe und Qualität in der Breite um diese Dinge auf die ganze Saison gesehen zu verkraften.


Was man -ohne Abzüge- als fantastisch bezeichnen kann ist das was ihr aus den Heimspielen im "neuen Ludwigspark" macht. War es gegen Osnabrück und Duisburg schon schwer genial, gab es gegen Magdeburg nochmals eine Steigerung und nur mit einem Prädikat zu versehen: "Hexenkessel". So kann es dann auch gehen, eine Mannschaft die bis zum Anschlag kämpft und dann vom Publikum getragen wird, da hat man sofort bock sich anzuziehen und in den Park zu marschieren - oder?


Das war mein erster "Schuss" ich werde zukünftig immer Montag Abends die zurückliegende FCS Woche aus meiner Sicht kommentieren, ob es das brauch oder ob das jemand lesen möchte? Wir werden es sehen :)


PS: Ein Blick zu unseren "Freunden" in die Pfalz" darf natürlich nicht fehlen. Wiedermal kein guter Saisonstart und hoffentlich eine genauso miserable komplette Saison und wie ich eben lesen verpflichtet man dennoch munter weiter Spieler. Angst macht das keine, weil sie regelmäßig beweisen das die meiste Zeit sowieso nur nicht vorhandene Kohle verbraten wird, erstaunlich ist nur das dieses Treiben so geduldet wird, aber was soll man sich groß aufregen, sie erledigen sich sowieso selbst, also lasst sie nur machen...

Kommentare 9

  • Die Stimmung gegen Magedurg war gigantisch und mit der selben Zuschaueranzahl im alten Park unmöglich gewesen. Selbst bei 3 mal so vielen Zuschauern muss ich lange überlegen wann es so eine Lautstärke gab die mir beim schreiben und daran denken schon wieder Gänsehaut beschert.

  • Stimmung im Park ist der Knaller und das Interesse wie man heute wieder am Vorverkauf sehen kann wird auch immer größer - absolut positiv diese Entwicklung..

  • Beim FCK haben sie bald mehr Spieler als Zuschauer ;)

    • Bei zwei Siegen hintereinander haben sie aber auch gleich wieder 3Mal soviele Leute im Stadion wie wir ;)

  • Ein Theme totschweigen und an der anderen Stelle schreiben - sich Rassismus an jeder Stelle entgegnen widerspricht sich nach meiner Meinung!

    • Finde ich nicht. Man kann hier nur seine grundsätzliche Haltung zum Ausdruck bringen weil man über den konkreten Fall überhaupt nichts weiß, es ist nicht einmal sichergestellt ob der Vorfall überhaupt stattgefunden hat. Ein klare Haltung zum Thema zu haben heißt nicht, dass jeder Vorwurf gerechtfertigt sein muss.

      Eijo 1
  • Den faden Beigeschmack betreffend.

    Ja kann man haben muss man aber nicht. Manchmal muss man auch aus suboptimalen Dingen das Beste machen, endlosen beschweren und jammern macht es nicht besser und maßgebliche Veränderungen sind hier nicht mehr zu erwarten. Wir sollten uns mit dem abfinden was wir haben anstatt ständig dem nachzutrauern was wir hätten haben können - es macht keinen sind.


    Spielerisches Defizit.

    Das gibt es gewiss aber macht mir eher weniger Sorgen, weil ich hoffe das zum Beispiel Gnaase früher oder später in die Puschen kommt. Insgesamt gibt es bei einige Spielern noch Luft nach oben und wenn sich das in der Saison stetig entwickelt -wovon ich ausgehen- werden wir auch in der Disziplin besser werden.

  • Mir macht das spielerische Defizit momentan mehr sorgen. Die Stimmung im Ludwigspark ist wirklich sehr gut allerdings auch hier immer der Fade Beigeschmack wenn man bedenkt welche Unsummen verschlungen wurden für das - was da jetzt steht....