Chancenwucher: Zwett mit Remis gegen Kandil

Die Landesligamannschaft hat am Sonntag den nächsten Saisonsieg verpasst. Im Heimspiel gegen den FC Kandil Saarbrücken kam die Mannschaft lediglich zu einem 1:1-Unentschieden. Dabei dominierte die Zwett - mit Rückkehrer Marc Klein als Außenverteidiger - die Begegnung von Beginn an und ging nach 20 Minuten auch hochverdient in Führung.


Die Malstätter spielten einen Freistoß im Mittelfeld schnell aus und konterten die Gäste in Überzahl aus. Jashari musste freistehend nur noch ins leere Tor einschieben. Das Spiel lief auch in der Folge nur in eine Richtung und die Zwett erspielte sich Großchance um Großchance. Pfosten, Latte, der gegnerische Torhüter und Unvermögen verhinderten den entscheidenden zweiten Treffer und acht Minuten vor der Pause kamen die Gäste erstmalig gefährlich vor das FCS-Tor, Benkhadra schloss eine schöne Einzelaktion zum Ausgleich ab. Der Ausgleich stellte sich als offenkundiger Schock für die Zweite heraus.


Man dominierte zwar auch die zweite Hälfte klar, hatte jedoch nicht mehr den Druck der ersten 35 Minuten auf dem Feld. Über die Halbzeit verteilt hatte man trotzdem ausreichend Gelegenheiten für den Siegtreffer und brachte sich mit seinem Chancenwucher um den erhofften Heimsieg. Gegen eine öffnende FCS-Defensive wäre auch der entscheidende Konter für Kandil möglich gewesen. So konnte man unter anderem einen durchbrechenden Angreifer erst mit einer Notbremse stören, der Schiedsrichter verzichtete in dieser Situation auf die rote Karte. In der Tabelle der Landesliga bleibt die Zweite nach dem Remis auf dem zweiten Tabellenplatz, hat nun aber drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Bliesransbach. Kommenden Sonntag gastiert man bei der SpVgg Quierschied II.




Erfolgreiches FCS-Wochenende

Vielen anderen FCS-Teams gelang am Wochenende ein Erfolg. Die U17 gewann in der Regionalliga Südwest ihr Heimspiel gegen Wormatia Worms mit 2:0. In Unterzahl gelang kurz vor Schluss die Führung, in doppelter Unterzahl konterte man sich zum zweiten Treffer. Ohne Punktverlust ist man Vierter in der Regionalliga.


Die U16 gewann ebenfalls weiter. 6:1 hieß es am Sonntag im Sportfeld gegen die JFG Saarschleife, ohne Punktverlust ist man Dritter in der Verbandsliga. Die U15 setzte sich mit 6:0 gegen Schott Mainz durch, alle Tore fielen in der zweiten Hälfte. Mit neun Punkten aus drei Spielen ist man aktuell Dritter.


Die U14 gewann bereits am Mittwoch ihr Ligaspiel gegen Röchling Völklingen mit 10:0 und hat ebenfalls beide Saisonspiele gewonnen. Am Sonntag verlor man nun ein Testspiel beim SC Freiburg mit 2:4.


Die Frauen des FCS setzten ihre Erfolgsserie in der Regionalliga Südwest fort. Der Absteiger gewann das Heimspiel gegen den SV Holzbach mit 8:0 und steht nach drei Spielen mit einem Torverhältnis von 20:0 an der Tabellenspitze. In zwei Wochen geht es mit dem Saarderby beim SV Dirmingen weiter.


Die U19 musste sich dagegen auch im vierten Saisonspiel in der Bundesliga geschlagen geben. Beim SSV Ulm unterlag man knapp mit 1:2. Den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte Sören Maas. Ein engagierter Auftritt konnte am Ende aber nicht mit einem Punktgewinn gefeiert werden. Nächsten Samstag kommt der FC Bayern München ins FC-Sportfeld.

Kommentare