Neues Kartenkontingent für Mannheim

Das ursprüngliche Kontingent für das Auswärtsspiel beim SV Waldhof Mannheim war rasch vergriffen. Die rund 1.200 Karten gingen innerhalb von einer Stunde weg. Nun erhöhen die Gastgeber das Kontingent noch einmal und stellen dem FCS zusätzliche 950 Karten zur Verfügung, dadurch können bis zu 2.100 Gästefans in Mannheim am Start sein. Die Erhöhung betrifft ausschließlich die Sitzplätze, Stehplätze werden nicht mehr angeboten.Der Kartenverkauf findet ab sofort statt.


Es wird die größte Auswärtsunterstützung für den FCS seit Beginn der Pandemie. Der bisherige Schnitt der Malstätter beträgt 449 Auswärtsfahrer (Platz 5 in der Liga). Die meisten Zuschauer waren bei Viktoria Köln (980) dabei. In Köln, Dortmund und in Würzburg waren die Gästeblöcke jeweils ausverkauft. Auch wird es eine der größten Fanunterstützung für den FCS in der 3.Liga generell sein. 2.000 oder mehr Gästefans hatte man bislang nur bei Kickers Offenbach (23.07.10) und beim Karlsruher SC (02.09.12).


Der SV Waldhof Mannheim durften in den letzten Heimspielen bis zu 12.100 Zuschauer ins Stadion lassen. Ab Mitte Oktober soll Medienberichten zufolge in Baden-Württemberg eine gelockerte Corona-Verordnung hin zu einem 2G-Modell gelten. Maximal sind im Carl-Benz-Stadion rund 23.000 Zuschauer möglich. Bei fast allen bisherigen Heimspielen kamen rund 7.500 Zuschauer ins Stadion.

Kommentare