FCS verliert mit 1:0 in Mannheim

Das wir Derbys mehrheitlich nicht können, ist nichts neues und so verärgert einen die Niederlage heute zwar sehr, sie verwundert aber auch nicht sonderlich. Die markigen Worte des Trainers nach dem Spiel waren angebracht, allerdings hätte er auch selbst früher handeln können, die Auswahl der Spieler, die er nach 20 Minuten hätte auswechseln können wäre groß gewesen. Genauso die Frage warum wir ständig mit der selben Elf beginnen und die meiste Zeit die selben Probleme haben.


Sehen wir es positiv. Hätten wir heute gewonnen, wäre ein Sieg nächste Woche quasi ausgeschlossen gewesen, wir gewinnen ja nicht 2-Mal hintereinander und letztlich kann es auch nur besser werden gegen den FCK.


Ausführlicher Bericht folgt...

Kommentare 13

  • Koschinat würde auch besser mal Schweigen. Schön was er immer erzählt aber umgesetzt wird wenig. Woher kommen die individuellen Fehler denn? Weils keine Bundesliga ist? Ich lach mich schlapp. Die Mannschaft geht das Spiel völlig anders an als geplant? Dazu gerne mal ein paar Worte.

    Eijo 1
    • Bemerkenswert. Ein Trainer der am 14. Spieltag von außen keinen Druck hat gesteht ein, das er seine Mannschaft nicht einschätzen kann.

  • Jetzt sollte alle Wach sein. Jacob brauch vlt. noch etwas, der meinte der Platz war Schuld...Einmal kräftig schütteln und Samstag zuschlagen.

  • Am Ende kannst du einen Elfer kriegen. Sitzt der sind die Kommentare wieder ganz andere. Nächste Woche 3 Punkte und man ist wieder im Soll.

  • Das war weniger als nichts. Wir müssen bis nächsten Samstag bessere Ideen finden und eine andere Einstellung auf den Platz bringen.

  • Luginger in Mannheim lassen und Kientz mitnehmen wäre auch noch eine angemessene Reaktion ;)

  • Ich sehe das ähnlich, wie soll man mit dem Personal auch anders spielen, es ist doch auf Grimaldi angelegt. Das Spiel heute kann man ohne Probleme verzeihen, passiert. Aber insgesamt haben wir doch große Schwächen in einigen Bereichen. Bei einigen Personal Entscheidungen fragt sich bei jedem Spiel mehr was die sollten. Auch Koschinats Verhalten wirft fragen auf. Warum spielte heute Groiß statt Krätschmer? Krätschmer hat auch heute wieder mehr ordentliche Bälle gespielt als Groiß und jetzt kommt mir keiner mit der Robustheit von Groiß, ich sehe da nichts was zur Startelf befähigt. Und wenn schon nicht direkt, warum reagiert man nicht nach 20 Minuten oder in der Pause? Die notwendige Emotionalität hätte die Mannschaft sowieso sagte der Trainer dieser Tage, eine weitere Fehleinschätzung und die größte Fehleinschätzung, nämlich Zeitz in der IV zu sehen könnte auch endlich mal revidiert werden.

    Eijo 1
    • Stimmt schon einiges. Aber es war dann auch Krätschmer, der im Mittelfeld vor dem 1:0 für Mannheim nicht das Foul zieht und den Gegenangriff beendet. Wenn man hin hört war Koschinat darüber mächtig sauer.

  • Ist Jacob beleidigt weil Grimaldi die Nummer 1 im Sturm ist? Der Trainers Analysen werden langsam zur Comedy..

  • Ohne jedes Engagement, nur zum abkotzen.

  • Klappt hoch und weit nicht, sind wir regemäßig am Arsch und abgemeldet. Der Trainer sollte mal erörtern was ein Groiß in der Startaufstellung zu suchen hat!

    • Was willst auch anderes Spielen? Wer ist bei uns technisch dermaßen beschlagen das du "Spielen" könntest, wer außer Gouras hat im 1:1 seine Qualitäten?