Acht Personalwechsel bei der Zwett

In der Winterpause nimmt die Landesligamannschaft des FCS einige Korrekturen am Kader vor. Gleich vier Spieler haben die Mannschaft von Sammer Mozain verlassen. Mittelfeldsieler Elie Cahen (neun Einsätze) wechselt zur SV Elversberg II (Oberliga), der Weg von Hussein Esfand Yari (zehn Einsätze) führt zum FV Bischmisheim II (Kreisliga). Mohamed Rochedi Boubou (fünf Einsätze) spielt nun für den FV Siersburg II (Bezirksliga), das neue Ziel von Marcel Fink (drei Einsätze) ist nicht bekannt.


Im Gegenzug konnten vier neue Spieler ins FC-Sportfeld geholt werden. Innenverteidiger Kelvin Obasi wechselt von Ligakonkurrent Kandil zum FCS. Der 25-Jährige überzeugte im Ligaspiel beider Teams mit seiner Robustheit. Alexander Jochum (25) absolvierte 14 Einsätze für Borussia Neunkirchen in der Saarlandliga und ist im Mittelfeld zuhause. Dazu kommen noch zwei Rückkehrer. Luca Bogenschütz spielte bisher für den VfB Dillingen in der Saarlandliga und kam dort zu zehn Einsätzen. Der VfB befindet sich in finanziellen Problemen und hat allen Spielern eine Freigabe erteilt. In der C-Jugend spielte Bogenschütz schon einmal für den FCS. Ebenfalls in der Offensive beheimatet ist Alper Özdogan. Der 20-Jährige ist ein Eigengewächs, spielte unter anderem zwei Jahre in der U19 des FCS (15 Tore in 40 Spielen). Zuletzt war er für die Sportfreunde Köllerbach in der Saarlandliga aktiv.


Anfang März soll die U23 die Restrunde in der Landesliga Süd aufnehmen. Los geht es gleich mit einem Spitzenspiel beim FC St. Arnual (Dritter). Die Zwett liegt mit drei Punkten Rückstand auf den SC Bliesransbach auf dem zweiten Tabellenplatz. Nur der Meister steigt direkt auf.




Quelle

Kommentare