Marin Sverko für Nationalmannschaft nominiert

Neuzugang Marin Sverko wurde vom kroatischen Fußballverband für die anstehende Länderspielperiode nominiert. Mit der U21-Nationalmannschaft von Kroatien trifft er auf Griechenland (3.September) und Tschechien (7.September). Kroatien liegt in der Qualifikationsgruppe zur U21-Europameisterschaft 2021 auf dem vierten Platz der Gruppe 4. Mit einem Sieg im ersten Spiel gegen Griechenland wäre man voll im Kampf um den Gruppensieg dabei. Sverko gehörte bereits im vergangenen Herbst zum Aufgebot, kam aber nur im zweiten Spiel gegen San Marino zum Einsatz. Sverko wird dem FCS damit bei den beiden Testspielen Anfang September fehlen und mutmaßlich am 8./9.September zur Mannschaft zurückkehren.


Ob Maurice Deville für die luxemburgerische Nationalmannschaft nominiert wird, ist dagegen noch offen. Der Verband hat den Kader für die Länderspielpause noch nicht bekannt gegeben. Luxemburg testet bekanntlich gegen den FCS (1.September) und spielt dann zum Auftakt der Nations Leaque gegen Aserbaidchan (5.September) und Montenegro (9.September). Deville bestritt bisher 41 Länderspiele für sein Land, die letzten Länderspiele im November 2019 bestritt er über jeweils 90 Minuten. Seine Nominierung ist zu erwarten. Luxemburg spielt in der Gruppe C1.


Den Nationalspielern droht je nach Spielort bei der Rückkehr eine Quarantäne. Luxemburg wurde jüngst als Risikogebiet aufgehoben, für Teile von Kroatien gilt dagegen aktuell eine Reisewarnung.

Kommentare 1

  • Auch nicht gerade förderlich für einen Neudrittligisten zwei Abstellungen zu Nationalmannschaft. Am Anfang ist es nicht so wichtig aber innerhalb der Runde könnte das ein Thema werden