Dauerkarten: Preise bekannt

Der Saisonstart der Spielzeit 2022/23 rückt langsam näher. Nach den allgemeinen Informationen zum Dauerkartenverkauf am 14.Juni sind mittlerweile auch die neuen Dauerkartenpreise durchgesickert. Das offizielle Schreiben durch den Verein steht noch aus.










Ablauf beim Dauerkartenverkauf


Der Verkauf von Dauerkarten wird in zwei parallele Phasen aufgeteilt. In der einen Phase bekommen die 2.928 Dauerkartenbesitzer aus der Saison 2021/22 die Möglichkeit geboten sich ihren Stammplatz erneut zu sichern. Ihr exklusives Zugriffsrecht auf ihren Platz läuft vom Donnerstag, 30.Juni um 10:00 Uhr bis Sonntag, 10.Juli. Nicht verlängerte Dauerkarten gehen dann ab Montag, 11.Juli um 14:00 Uhr in den freien Verkauf. Die zweite Phase ist der Freie Verkauf. Auch er startet am Donnerstag, 30.Juni um 10:00 Uhr. Auswählbar sind (mit Ausnahme der geblockten Karten für Dauerkarten) alle Plätze auf Haupt-, Gegen- und Fantribüne. Anders als im Jahr 2021 existieren keine Kapazitätsbeschränkungen mehr beim Kartenverkauf.



VVK-PhaseBerechtigteVonBis
1.PhaseDauerkartenbesitzerDonnerstag, 30.Juni, 14.00 UhrSonntag, 10.Juni
2.PhaseFreier VerkaufDonnerstag, 30.Juni, 14:00 UhrOffen





Ticketpreise (Einzelkarten)


In der Saison 2021/22 wurden die Stehplätze auf der Fantribüne noch für einen Sonderpreis von zehn Euro verkauft. Es war ein Bonbon des Vereins für alle Treuen Anhänger im jahrelangen Exil in Völklingen. Ab der neuen Saison wird der Eintritt zur Osttribüne teurer werden. So zahlt ein Vollzahler dann 12,50 Euro. Ermäßigte Karten kosten zehn Euro. Die Malstätter liegen damit nun im Durchschnitt der 3.Liga.


Veränderungen gibt es auch bei den drei Kategorien der Sitzplätze. Die kostengünstigen Sitzplätze stellen wieder die Außenbereich T1 - T4 und T12 - T15 auf der Nordtribüne sowie der komplette Unterrang auf der Nord dar. Ein Vollzahler kostet hier 25 (statt 22) Euro, ermäßigte Karten sind für 22 (statt 20) Euro zu haben. Der mittlere Bereich der Nordtribüne (T5 - T11) sowie die beiden Randblöcke der Haupttribüne (H1 und H8) bilden die Kategorie 2 und kosten 27,50 (statt 25) Euro pro Vollzahler. Ein Rabatt für Mitglieder wird weiter nicht angeboten. Die teuersten Sitzplätze sind in der Kategorie 3 erhältlich. Sie umfasst den mittleren Bereich der Haupttribüne (H2, H3, H6 und H7). Ein Vollzahler zahlt hier 33 Euro. Rollstuhlfahrer auf der Haupttribüne zahlen 12,50 Euro



BlockArtVollzahler

ErmäßigtMitgliederKind
A (West/Gast), D, E, F (Ost/Heim)Stehplatz12,50 €
10,00 €10,00 €
6,00 €
G3 - G6 (Nord, Unterrang)Sitzplatz, kein Dach25,00 €22,00 €22,00 €-
T5 - T11 (Nord, Oberrang)Sitzplatz27,50 €---
T1 - T4 und T12 - T15 (Nord, Oberrang)Sitzplatz25,00 €22,00 €
22,00 €-
H1, H8 (Süd)Sitzplatz27,50 €---
H2, H3, H6, H7 (Süd)Sitzplatz33,00 €---
H4, H5 (Süd)Sitzplatz----
V1 - V3 (Süd)Sitzplatz----
Logen (Süd)----
Rollstuhlfahrer (Süd)12,50 €---



Ticketpreise (Dauerkarten)


Eine Dauerkarte für den Stehbereich kostet an der neuen Saison 200,00 Euro (zuvor: 170 Euro). Dauerkarten für Mitglieder und sonstige Ermäßigung sind für 170 (zuvor 135) Euro erhältlich. Bei den Sitzplätzen gibt es drei Preiskategorien. In Kategorie 1 (Unterrang Nordtribüne und die Außenbereiche des Oberranges T1 - T4 und T12 - T15) kosten 425 Euro (zuvor: 375 Euro). Die ermäßigten Dauerkarten werden für 375 Euro (zuvor: 340 Euro) verkauft. In der zweiten Kategorie (der zentrale Bereich im Oberrang der Nordtribüne T5 - T11 sowie die beiden Randblöcke H1 und H8 auf der Haupttribüne) kosten die Dauerkarten 465 Euro (zuvor: 425 Euro) beziehungsweise 440 Euro (zuvor: 400 Euro) für Mitglieder. Weitere Ermäßigungen sind hier nicht verfügbar. Dies gilt auch für den zentralen Bereich der Haupttribüne (H2, H3, H6, H7) in der Kategorie 3. Hier kostet eine Dauerkarten für Vollzahler einen Preis von 560 Euro (zuvor: 510 Euro), Vereinsmitglieder zahlen 525 Euro (zuvor: 480 Euro). Rollstuhlfahrer zahlen für die komplette Saison auf der Haupttribüne einen Betrag von 210 Euro.



BlockArtVollzahler

ErmäßigtMitgliederKind
A (West/Gast), D, E, F (Ost/Heim)Stehplatz200,00 €170,00 €170,00 €100,00 €
G3 - G6 (Nord, Unterrang)Sitzplatz, kein Dach425,00 €375,00 €37500 €-
T5 - T11 (Nord, Oberrang)Sitzplatz465,00 €-440,00 €-
T1 - T3 und T13 - T15 (Nord, Oberrang)Sitzplatz425,00 €375,00 €375,00 €-
B (West/Gast), C1, C2 (West/Heim)Sitzplatz----
H1, H8 (Süd)Sitzplatz465,00 €-440,00 €-
H2, H3, H6 H7 (Süd)Sitzplatz560,00 €-525,00 €-
H4, H5 (Süd)Sitzplatz----
V1 - V3 (Süd)Sitzplatz----
Logen (Süd)----
Rollstuhlfahrer (Süd)210,00 €--




Reservix

Seit der Rückkehr in den Ludwigspark im September 2020 hat der FCS im Bereich Ticketing das Unternehmen Reservix als Partner gewonnen. Sowohl die Tageskassen für die einzelnen Spielen als auch die Saisonkarten können über diesen Dienst bezogen werden. Möglich ist Print-At-Home (nur Tageskarten) sowie der klassische Versand per Post. Bezahlt werden kann unter anderem über Paypal oder eine Sofortüberweisung. Bei Dauerkartenbesitzer werden die Accounts über einen Code verknüpfen. Der Link zum Portal.



Fanshop

Auch im Fanshop (Katholisch-Kirch-Straße 15, 66111 Saarbrücken) kann man sich mit Dauerkarten für die Spiele versorgen. Der Fanshop öffnet aktuell Dienstags, Mittwochs und Freitag von 12:00 bis 18:00 Uhr und Samstags von 11:00 bis 14:00 Uhr. Informationsseite auf der offiziellen Homepage.



Kombi-Tickets

Alle Eintrittskarten für Heimspiele des FCS berechtigen als "Kombi-Ticket" zur Nutzung des saarländischen ÖPNVs. Die Berechtigung gilt von vier Stunden vor dem Spiel bis vier Stunden nach dem Spiel und für den kompletten Nahverkehr im saarländischen Verkehrsverbund.



Historie der Dauerkarten

Fast 3.000 verkaufte Dauerkarten in der Saison 2021/22 stellte den höchsten Wert für den FCS seit vielen Jahren da. Zuvor wurden jeweils zwischen 1.000 und 2.000 Saisonkarten verkauft, eine Bestätigung exakter Zahlen seitens des Vereins gab es nie.



Rückerstattung noch offen

Zwei Heimspiele in der Saison 2021/22 konnten nicht von allen Dauerkartenbesitzern besucht werden. Sowohl gegen Borussia Dortmund II als auch gegen die Würzburger Kickers waren nur 1.000 Besucher im Ludwigspark zugelassen. Die Abwicklung von Ansprüchen der Dauerkartenbesitzer soll mutmaßlich in der noch ausstehenden Mail geklärt werden.



Stadionplan


&thumbnail=large

Kommentare 7