Serie: MSV Duisburg im Detail

Mit dem Aufstieg in die 3.Liga findet sich der FCS nach einigen Jahren in der Regionalliga wieder in einer komplett anderen Spielklasse wider. Es gibt neue Gegner und neue Aufgaben. Während die regelmäßigen Gegner in der Regionalliga Südwest bekannt waren, sind die bevorstehenden Gegner Neuland. Neunzehnhundertdrei.de sorgt für Abhilfe und wird die sportliche Seite - in Anlehnung an die traditionelle Vorschau des Kickers - aller Drittligagegner in der Saison 2020/21 beleuchten. An allen Wochentagen gibt es gleich zwei Teams in der Vorschau.

Ausgangslage


Die "Zebras" haben in der vergangen Saison den Aufstieg knapp verpasst. Man stand lange Zeit (14 bis 32 Spieltag) auf dem ersten Tabellenplatz. Schon kurz vor der Corona Pause holte man sich eine Delle mit drei Spielen ohne Sieg. Nach dieser Pause gewann man nur noch ein Spiel der verbleibenden acht. Dem MSV ging die Puste aus. Zur neuen Saison ist das Ziel klar formuliert, trotz starker Konkurrenz ist der Aufstieg das ausgegebene Ziel.

Wer ist Weg?


NameAlterPositionLigaeinsätze 19/20Neuer VereinSpielklasse
Tim Albutat27 JahreDM33 SpieleKFC Uerdingen3.Liga
Yassin Ben Balla
24 JahreDM33 SpieleE. Braunschweig2.Bundesliga
Lukas Boeder23 JahreIV34 SpieleHallescher FC3.Liga
Matthias Rahn30 JahreIV9 SpieleEnergie CottbusRL/NO
Migel-Max Schmeling20 JahreLV8 SpieleBVB IIRL/W
Lukas Daschner21 JahreOM34 SpieleFC St. Pauli2.Bundesliga
Marvin Compper35 JahreIV23 SpieleKarriereende-
Petar Sliskovic29 JahreST26 SpieleTürkgücu München3.Liga



Mit Compper (Karriereende), Boeder, Ben Balla, Albutat, Daschner verliert man 5 Stammspieler der Vorsaison und es wird sicher nicht leicht diese 1:1 zu ersetzen. Dazu kommt noch der Abgang der Ergänzungsspieler Rahn und Schmeling. Ben Ball war vielleicht der Beste Spieler im Kader der Duiburger, ihn zieht es nach Braunschweig in die zweite Liga. Der Wechsel von Daschner ist auch ein Schlag, der offensive Mittelfeld Spieler steuerte in der vergangenen Saison 10 Buden und 5 Vorlagen hinzu. Mit Sliskovic verlässt kurzfristig ein weiterer Spiele die Zebras, er heuert bei Türkgücu München an.

Wer ist neu?


NameAlterPositionLigaeinsätze 19/20Alter VereinSpielklasse
Maximilian Sauer
26 jahreRV16 Spiele Greuther Fürth2.Liga
Dominik Schmidt33 JahreIV21 SpieleHolstein Kiel2.Liga
Mirnes Pepic24 JahreZM32 SpieleHansa Rostock3.Liga
Dominic Volkmer24 JahreIV19 SpieleCZ Jena3.Liga
Niko Bretschneider21 JahreLV20 SpieleHertha BSC IIRL/NO
Tobias Fleckstein21 JahreIV16 Spiele Holstein Kiel IIRL/NO
Darius Ghindovean18 JahreOM17 SpieleEigene JugendU19 - Bundesliga/West
Wilson Kamavuaka30 JahreDM10 SpieleGKS Tychy2.Liga/Polen



Gekommen sind sicher ein paar ambitionierte Jungs wie Bretschneider, Sauer, Volkmer, Schmidt, Pepic und Fleckstein und mit Sauer und Schmidt auch zwei erfahrene Spieler die Erfahrung aus der zweiten Liga mitbringen.



Wer soll noch kommen?

Aktuell hat man 24 Spieler im Kader und die Kohle ist knapp. Ein paar Wunschspieler haben abgesagt wie (Klingenburg zum Beispiel der zur Viktoria aus Köln wechselte). Dennoch sucht man sicher noch einen 6er, dieser fehlt in jedem Falle noch. Durch den plötzlichen Abgang von Sliskovic, wird man im Sturm noch eine Verstärkung suchen


Update:

Wilson Kamavuaka wurde verpflichtet. Der 30-Jährige spielte mit Darmstadt 98 einst in der 1. und 2. Bundesliga, verabschiedete sich 2019 aber für ein Jahr nach Polen. Für GKS Tychy kam er dort auf 10 Pflichtspieleinsätze. Bei den „Zebras“ erhält der Deutsch-Kongolese nun einen Vertrag für die kommende Spielzeit plus Option auf eine weitere Saison.




Der Kader

Im Tor wird unbestritten Leo Weinkauf erste Wahl sein, die Leihgabe aus Hannover. In der Abwehr hat sich zur Vorsaison einiges getan. Die Innenverteidigung ist fast komplett neu. Mit Schmidt aus Jena und Volkmer aus Kiel hat man zwei Innenverteidiger verpflichtet, die bei ihren Mannschaften Führungsspieler waren und auch in Duisburg zur Stammelf gehören dürften. Ebenfalls aus Kiel hat man Fleckstein verpflichtet ein junger Spieler der aber reichlich Erfahrung in der RL gesammelt hat und kein schlechtes Backup ist.



Auf den Außenpositionen sollten Links Arne Sicker Stammkraft bleiben, hier gibt es mit Niklas Bretschneider allerdings einen jungen hoffnungsvollen Spieler, der über die Saison vielleicht mehr als ein Backup darstellen kann. Auf der rechten Abwehrseite dürfte die Rollenverteilung auch klar sein, die Neuverpflichtung aus Fürth -Maximilian Sauer wird erste Wahl sein. Aber auch hier gibt es ein ordentliches Backup mit dem 23 Jährigen Joshua Bitter, der im letzten Jahr immerhin auf 21 Spiele kam.




Das defensive Mittelfeld ist nach dem schmerzlich und ärgerlichen Abgang von Ball noch eine Baustelle. Auf dieser Position gibt es zur Zeit nur Maximilian Jansen, der ein ordentlicher Spiele mit Erfahrung auf der Position ist. Es fehlen hier aber noch die Alternativen und ein zweiter 6er sowieso. Mit der Verpflichtung von Wilson Kamavuaka hat man noch einen Mann verpflichtet der Erfahrung aus Bundesliga 1 und 2. Kamavuaka ist ein klarer 6 und wird als Ersatz von Balla eingeplant sein.




Im Zentral/Offensiven Mittelfeld stellen sich einige Fragen. Auch der Abgang von Daschner tut weh, wenngleich das jammern auf hohen Niveau ist. Als Ersatz wurde hier Pepic aus Rostock verpflichtet, den man in Rostock gerne behalten hätte und bei den Zebras hofft man auch das der Junge Darius Ghindovean (18 Jahre) eine ähnliche Entwicklung wie Daschner nimmt, wobei zu Beginn wahrscheinlich als zweite Alternative der 25 Jährige Connor Krempicki gehandelt wird der immerhin auch auch schon auf 80 Einsätze in der dritten Liga kommt. Auf der rechten Seite im Mittelfeld gibt es keine offenen Fragen, ist Stoppelkamp fit, spielt er. Die Frage ist ob er die Galaform der Vorrunde im letzten Jahr wiederholen kann und wie sehr einem älteren Spieler die Dichten Termine zusetzen. Backup auf der Position ist Arnold Budimbu, einer von vielen Spielern in dieser Mannschaft die in der Region geboren wurde. Er kommt auf 20 Einsätze in der 3.Liga und 113 Einsätze in der RL/West. Im linken Mittelfeld gibt es einen Dreikampf. Scepanik (bislang 24 Einsätze in Liga3), Mickels (37 Einsätze in Liga3) und Ahmet Engin ( 57 Einsätze in der 2.Bundesliga und 52 Spiele in Liga 3. Erste Wahl dürfte zunächst Engin sein.




Im Sturm gibt es zunächst keine Fragen. Die Neuverpflichtung aus dem letzten Jahr Vincent Vermeij (194cm groß, Niederländer) hat in der abgelaufenen Saison 14 Buden gemacht. Keine ganz schlechte Alternative ist allerdings auch Sinan Karweina 21 Jahre geboren in Gummersbach, ein guter entwichlungsfähiger Spieler der schon auf 36 Einsätze in der 3 Liga kommt und dabei 6 Treffer erzielte. Dazu kommt noch der in Duisburg geborene Cem Sabanci (20 Jahre) der aber wahrscheinlich erstmal Geduld haben muss.


Fazit: Der MSV hat definitiv eine gute Mannschaft mit ordentlichen Alternativen auf fast allen Positionen. Die Abgänge der Stammkräfte wurde auf dem Papier sehr gut kompensiert, aber eben erstmal nur auf Papier. Man wird sicherlich im defensiven Mittelfeld noch eine echte Verstärkung an Land ziehen und wird im oberen Drittel der Tabelle vertreten sein.



Mögliche Aufstellung zum Start:

m

Kommentare