Heimsieg auf dem Kieselhumes

Internationaler Flair umwehte den Test gegen die Auswahl Luxemburgs. Als dritten Testspielgegner empfangen unsere Mädels die Auswahl aus dem Großherzogtum Luxemburg. Eine Einschätzung auf die Qualität oder Stärken des Gastes war logischerweise im Vorfeld kaum möglich.


Für unsere Mädels dienen diese Vorbereitungsspiele der Mannschaftsfindung und Spielabstimmung. Heißt es doch am 04. Oktober beim FC Köln mit einer eingespielten Mannschaft an den Rhein zu reisen, um in der 2. Frauenbundesliga eine erfolgreiche Runde zu spielen.


Unmittelbar nach Anpfiff stürmten unsere Frauen auf das Tor der in rot spielenden Gäste. Dank einem schön anzusehenden Heber konnte die etwas zu weit im 16er stehende Keeperin überwunden werden und der Führungstreffer erzielt werden. Gute zehn Minuten später konnte die Führung ausgebaut werden und die ersten zwanzig Minuten waren unsere Mädels die klar dominierende Mannschaft. Ein Indiz war der erste Torschuss der Gäste erst nach über 20 Minuten Spielzeit.


In der Mitte der ersten Halbzeit gab es auf unserer Seite einen Doppelwechsel. Danach verflachte leider die Begegnung zusehends und nur noch vereinzelt gelang es, vor Tor die ein oder andere Aktion zu vollbringen. Da half der Pausentee und damit verbundene Seitenwechsel auch nichts.


Nur noch vereinzelte Aktionen in der zweiten Halbzeit sorgten bei den gut 40 Besuchern für vereinzelten Applaus. So endete die Begegnung mit dem Halbzeitstand mit 2:0.


Alles in Allem fand ich das Spiel in der ersten Halbzeit von unseren Damen sehenswert und die Führung absolut verdient. Hingegen die zweite Halbzeit war eher etwas für Fußballpuristen und die ganz hart gesotteten Besucher. Solange das Trainerteam die nötigen Schlüsse ziehen und die Mannschaft einstimmen kann, mache ich mir um den Klassenerhalt keine Sorgen.


Tore:

  • 1:0 - 1. Minute - Julia Matuschewski (Nach Vorlage Lisa Mayer)
  • 2:0 - 12. MInute - Julia Matuschewski (Nach Vorlage Gloria Douglas)