Die Vorbereitung des FCS im Rückblick

Das letzte Testspiel ist absolviert und der FCS hat die Vorbereitung auf die erste Drittligasaison seit der Spielzeit 2013/14 beendet. In wenigen Tagen steigt beim Mitaufsteiger VfB Lübeck das erste Ligaspiel seit Monaten und das erste Drittligaspiel seit Jahren. Nach dem abschließenden Test am Freitag in Basel (5:1) bleiben jetzt noch acht Tage bis zum Spieltag. Neben mindestens einem freien Tag (Sonntag) werden noch einige Trainingseinheiten warten und es gilt nun Frische in die Beine zu bekommen und an den letzten Details zu arbeiten. Zeit noch mal einen Blick auf die letzten Wochen zu werfen.


Der größte Teil des Kaders stand bereits zu Beginn der Vorbereitung fest. Sechs Spieler haben den Club im Sommer verlassen: Cedric Euschen, Gillian Jurcher, Stephan Andrist, Patrick Herbrand, Nino Miotke und Fabian Eisele stehen nicht mehr beim FCS unter Vertrag. Fünf Neuzugänge hatte man bis dato geholt. Sebastian Bösel (Großaspach), Jonas Singer (Kaiserslautern II), Nicklas Shipnoski (Wiesbaden), Maurice Deville (Mannheim) und Minos Gouras (Walldorf) wurden verpflichtet. Im Laufe der Vorbereitung kam zudem noch Defensivspieler Marin Sverko vom FSV Mainz nach Saarbrücken. Der Kader umfasst damit momentan 26 Spieler. Nachdem Ersatztorhüter Ramon Castellucci beim FCS bleiben möchte hat man in Teo Herr und Mergim Fejzullahu noch zwei Spieler die man gerne abgeben würde. Herr kam in der Vorbereitung überhaupt nicht zum Einsatz und ist stetig bei anderen Vereinen im Probetraining unterwegs, Fejzullahu nur im ersten Testspiel eingesetzt und stand in der Folge nicht mehr im Kader. In Sachen Neuzugängen stehen ein Torwart und ein Angreifer noch auf dem Zettel, bei beiden Personalien sieht man sich im Verein jedoch nicht im Zugzwang.


Los ging es für den FCS Mitte Juli. Zum Trainingsstart hatte man in Jürgen Luginger einen neuen Sportdirektor vorzuweisen und eine begrenzte Anzahl an Zuschauern wurden an einem Montag zum Training zugelassen. Endlich wieder FCS hieß es für rund 300 Besucher im Sportfeld. Nach dem Start in die Vorbereitung folgte Dienstags der Laktattest und in den ersten zwölf Vorbereitungstagen verzichtete man komplett auf Testspiele und nutzte die Zeit für viel Trainingsarbeit auf dem Platz. Der erste Test stieg am 1.August weder in noch gegen Quierschied, mit dieser Tradition musste in Corona-Zeiten gebrochen werden. Stattdessen kam der FSV Frankfurt aus der Regionalliga Südwest ins FC-Sportfeld und nach Monaten konnten wieder Zuschauer ein Spiel des FCS verfolgen. 650 Besucher nutzten diese Option bei tropischen Temperaturen sowie Maskenpflicht und wurden nicht enttäuscht. Einer starken ersten Hälfte folgte eine ordentliche zweite Halbzeit und ein klarer 5:2-Erfolg aus FCS-Sicht. Sebastian Jacob (2), Fanol Perdedaj sowie die Neuzugänge Minos Gouras und Jonas Singer trafen für die Molschder. 21 Spieler kamen zum Einsatz. Lediglich Batz (Ersatztorwart), Herr (Probetraining), Deville und Bulic (Trainingsrückstand) kamen nicht zum Einsatz. Alle Feldspieler bekamen 45 Minuten Einsatzzeit. Das zweite Testspiel fand eine Woche später beim französischen Zweitligisten AS Nancy statt. Den Test unter Freunden verlor der FCS vor 2.500 Zuschauern verdient mit 1:2. Wieder kamen die meisten Spieler über 45 Minuten zum Einsatz und die Truppe konnte viele Erkenntnisse aus dem Test gegen einen starken Gegner mitnehmen. Mittwochs gab es zum Abschluss der ersten Vorbereitungsphase ein Testspiel beim Zweitligisten Karlsruher SC. Beim 2:2-Unentschieden ließ Kwasniok eine Elf über 60 Minuten auf dem Feld und wechselte im Anschluss komplett durch. Mendler und Jacob trafen für die Blau-Schwarzen. Bis auf Bulic (nicht im Kader) standen alle relevanten Feldspieler im Kader. Es folgte zwei Spiele im Saarlandpokal. Bei Oberligist Diefflen wurde der FC seiner Favoritenrolle gerecht und siegte problemlos mit 3:0. Wenige Tage später gab es den Gewitterschlag in Homburg, der FCS schied sang und klanglos aus und sorgte für große Diskussionen im Umfeld. Danach musste man sich neu sortieren und es gab einen kurzen Break. Weiter ging es Ende August mit einem Test gegen Regionalligist TSG Hoffenheim II. Ohne Zuschauer im Sportfeld endete das Spiel 2:2-Unentschieden, Deville und Golley trafen. In dieser Phase trat mit Barylla der erste verletzte Spieler auf, wenige Tage später gab es im Test gegen Luxemburg mit Mendler den zweiten verletzten Spieler. Außerdem musste der FC in dieser Phase auf zwei Nationalspieler verzichten. Der Test gegen die Nationalmannschaft endete torlos. Auch dieses Spiel fand ohne Zuschauer statt. Im vorletzten Testspiel empfing man dann Hesperange im Sportfeld, 900 Zuschauer durften dieses Mal dabei sein. Der FCS siegte durch Tore von Shipnoski, Jacob und Froese verdient mit 3:1. Die Generalprobe gestern beim FC Basel endete schließlich mit 5:1 für den FC.


Eine Bewertung der Vorbereitung ist wie gewohnt eine äußerst schwierige Angelegenheit, zumal man längst nicht alle Testspiele in gewohnter Umgebung verfolgen konnte. Klar ist: Mit Karlsruhe, Nancy, Luxemburg und zuletzt Basel hat man sich richtig starke Testspielgegner gesucht, hat gegen höherklassige Teams gespielt und dort wurden Schwächen offenbart. Man hatte gute Phasen beziehungsweise Testspiele drin. Das umfasst die ersten Testspiele, auch Luxemburg und Hesperange war in Ordnung. Man hatte diesen absoluten Blackout in Homburg. Durch dieses Spiel kann von einer wirklich ruhigen Vorbereitung auch kaum eine Rede sein. Auffällig: Lukas Kwasniok hat sich extrem früh auf vielen Positionen festgelegt und schnell eine stehende Achse aus sieben, acht Spielern gebildet. Einige erwartete Testmomente wurden so nicht oder nur kaum umgesetzt. Man hatte glücklicherweise keine großen Probleme mit Verletzungen. Die Ausfälle von Barylla und Mendler schmerzen trotzdem. Mit Barylla fehlt ein vermeintlicher Stammspieler, mit Mendler eine gute Option im Mittelfeld. Er hätte auch gute Karten auf einen Startplatz gehabt. Immerhin fehlen beide Spieler nicht über mehrere Monate und Mendler ist auch fast durchgängig individuell tätig gewesen. Im Endeffekt gilt es nun aber einen Strich unter die Vorbereitung zu ziehen. Am nächsten Samstag ist die Vorbereitung Makulatur und es wird in den Pflichtspielen ernst werden. Dann wird man sehen auf welchem Stand die Mannschaft tatsächlich ist und ob man sich deutlich verbessert im Vergleich zu Homburg präsentieren kann. Die ersten Spiele werden dann auch offenbaren, wie gut mit den Fokus in der Vorbereitung hinbekommen hat und ob die Wellen in der Vorbereitung eine Folge von guter Trainingssteuerung war oder ob Unkenrufe bestätigt werden.

Test- und Pokalspiele


Nr.DatumSpielortHeim-GastErgebnisTore
9FR., 11.September, 14:00 UhrBaselFC Basel (1L/Schweiz)-FCS1:5 (0:3)Jänicke (3), Jacob, Perdedaj
8SA., 5.September, 14:00 UhrSportfeldFCS-Swift Hesperange (1L/Lux)3:1 (2:0)Shipnoski, Jacob, Froese
7DI., 1.September, 19:00 UhrLuxemburgLuxemburg A-FCS0:0
6FR., 27.August, 16:45 UhrSportfeldFCS-TSG Hoffenheim II (RL)2:2 (1:1)Deville, Golley
5DI., 18.August, 18:30 UhrHomburgFC 08 Homburg (RL)-FCS3:0 (1:0)
4SA., 15.August, 14:00 UhrDillingenFV Diefflen (OL)-FCS0:3 (0:3)Vunguidica, Shipnoski, Mendler
3MI., 12.August, 14:00 UhrKarlsruheKarlsruher SC (2L)-FCS2:2 (1:1)Jacob, Mendler
2SA., 8.August, 14:00 UhrNancyAS Nancy (2L/FRA)-FCS2:1 (2:1)Mendler
1SA, 1.August, 14:00 UhrSportfeldFCS-FSV Frankfurt5:2 (4:1)Jacob (2), Gouras, Singer, Perdedaj



Torschützen


Tore (8)Name
4Sebastian Jacob
3Markus Mendler
3Tobias Jänicke
2Fanol Perdedaj
2Nicklas Shipnoski
1Minos Gouras
1Jonas Singer
1Maurice Deville
1Kianz Froese
1Timm Golley
1José Vunguidica


Einsatzzeiten


SpielminutenName1.Pos2.Pos3.Pos4.Pos
586Mario MüllerLV (528)LM (60)
585Daniel BatzTW
542Nicklas ShipnoskiRM (487)LM (45)ST (10)
508Manuel ZeitzDM
502Sebastian JacobST
497
Boné Uaferro
IV
473Sebastian BöselRV (293)DM (135)ZM (45)
436Tobias JänickeRV (259)ZM (177)
411Fanol PerdedajZM
392Minos GourasLM
391Steven ZellnerIV
368Markus MendlerZM (255)LM (113)
363Timm GolleyZM
357Jayson BreitenbachIV (210)RV (118)LV (29)
354Kianz FroeseZM (234)DM (120)
326Anthony BaryllaIV (135)RV (131)LV (60)
303Christopher SchorchIV
295José VunguidicaST (115)LV (90)LM (90)
267Jonas SingerRM (168)LM (60)ZM (30)RV (9)
260Maurice DevilleZM (105)ST (90)RM (65)
197Marius KöhlST (93)LM (50)RM (45)ZM (9)
135Ramon CastellucciTW
130Marin SverkoLV (105)IV (25)
97Rasim BulicIV (59)38 (DM)
45Mergim FejzullahuRM
45Dominik SchönnenbeckTW
45Jannick Theisen (Testspieler)TW
0Jonas Lucchi (U19)TW
0Teo HerrST

Kommentare