Licht am Ende des Tunnels - die Rückkehr naht


Letztes Spiel im Lupa am 5.Dezember 2015 im altehrwürdigen Ludwigsparkstadion. Rückkehr in ca. zwei Jahren , so oder so ähnlich war der Plan.


Das Desaster nahm dann mit dem Spatenstich seinen Lauf.



2017 fast zwei Jahre nach dem Baubeginn war schon abzusehen das es eine fast endlose Geschichte werden sollte , also wurden schon erste Proteste gestartet





Ein halbes Jahr später ging auch die aktive Fanszene mit einer Demo vom Lupa zum Rathaus auf die Strasse.

Weitere Aktivitäten sollten folgen.

2020 hatten die Fans dann endgültig die Schnauze voll - eine Online Petition wurde gestartet , die Webseite neunzehnhundertdrei.de ging an den Start und die Menschenkette "der FCS muß in den Park" wurde durchgeführt.

Mehr als 1000 Blau-Schwarze und Fans der Footballer "Canes" zeigten der Stadt das man endlich Taten und keine schöne Worte mehr hören/sehen wollte.

Die Menschenkette brachte die gewünschte Wirkung in den Medien und bei den Verantwortlichen der Stadt.








Im August 2020 wurde von unserem Fanclub dem neuen Bauleiter Herrn Welker aufgrund seiner geleisteten Arbeit in Bezug Koordination auf der Baustelle und sichtbarer Fortschritte ein Lupa Fanschal überreicht.



Seit dem Start des neuen Baustellenleiters wurde der Eröffnungstermin des neuen Lupa immer wieder vorvervelegt.

Von Mitte 2021 bis Anfang 2021 , dann 2020 mit mindestens zwei Spielen in diesem Jahr - dann gab es diese Woche die Ankündigung der "Bild Zeitung" das schon das erste Heimspiel der 3.Liga am 26.09. gegen Hansa Rostock im Park stattfinden würde.

Mir hat das auch ein Architekt letzte Woche vor dem Lupa schon so mitgeteilt.


Sollte unser 5 jähriges Leiden wirklich schon in ein paar Tagen zu Ende gehen ?



Danke an alle die für unserem Lupa gekämpft haben :thumbup: