Geisterspiel gegen Verl ausschließlich bei Magenta

Zum Ende der ersten englischen Woche in der 3.Liga empfängt der FCS am Sonntag den Mitaufsteiger vom SC Verl im Ludwigspark. Das Stadion war grundsätzlich wieder mit 900 Zuschauern ausverkauft, doch wie das letzte Heimspiel gegen Unterhaching muss die Begegnung als Geisterspiel ausgetragen werden.


Die FCS-Fans und auch interessierte Gäste aus Verl (Gästefans wären so oder so nicht erlaubt gewesen) können das Spiel lediglich über Magenta Sport verfolgen. Der Pay-TV-Sender überträgt alle Spiele der 3.Liga via Stream. Am Sonntag steht ausschließlich ein Einzelspiel zur Verfügung. Die Übertragung bei Magenta beginnt um 12:45 Uhr. Kommentator ist Mario Bast, die Moderation übernimmt Kevin Gerwin. Um das Spiel live verfolgen zu können benötigt man ein gültiges Abo. Eine Übertragung in den dritten Programmen der ARD findet nicht statt, sie dürfen ausschließlich am Samstag ausgewählte Begegnungen der 3.Liga live ausstrahlen. Am Wochenende werden so die Spiele zwischen dem SV Meppen gegen den 1.FC Kaiserslautern (NRD/SWR) und des FC Ingolstadts gegen Dynamo Dresden (BR/MDR) live gezeigt.


Eine Alternative ist traditionell auch das FCS-Fanradio. Das Kultradio geht 20 Minuten vor Spielbeginn auf Sendung und wird am Sonntag ab 12:40 Uhr berichten. Neben der FCS-App überträgt das Fanradio seit einigen Monaten auch auf Youtube.


In der Nachberichterstattung wird das Spiel von Magenta Sport (kostenfrei in den Stunden nach dem Spiel), dem SR (mutmaßlich in der Sportarena am Abend) und Sport1 ("3.Liga Pur" am Montag) übertragen.



Links

- Livestream: Magenta Sport (Einzelspiel) (Abo-pflichtig)

- FCS-Fanradio

- FCS-Fanradio (Youtube)

Kommentare 2