,,Zwischen himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt": Der FCS kann wohl nur noch Achterbahn!

Mittwochabend, 20:52 Uhr. Im Hause des Verfassers brandet ein Jubelschrei auf. Der FCS kann wohl nur noch Drama. Last-Minute-Sieg gegen den Meidericher SV. Dieser Sieg war hochverdient, wenn auch am Ende etwas glücklich. 85 Minuten spielte der FCS überragend, aber fünf! schwache Minuten hätten diese fast komplett zerstört. Aber nach der natürlich unberechtigten roten Karte spielten unsere blau-schwarzen Krieger weiter auf Sieg und wurden in der 93 Minuten folgerichtig belohnt.


Nun ist der FCS wieder Tabellenführer, eine weitere, schöne Momentaufnahme.


Jetzt kommt der traurige Teil. Samstag heißt es 1. FC Saarbrücken gegen Dynamo Dresden. Ohne diesen ,,scheiß" Corona-Virus(Sorry für die Wortwahl) und einem fertigen Ludwigspark würde es am Samstag ein Fußballfest werden, mit bestimmt 10000 Zuschauern. Mir tut das im Herzen weh, ich weiß, man kann es nicht ändern. Die Mannschaft hätte so ein Spiel mit Zuschauern verdient, ebenso wir als Fans, die darauf solange gewartet haben und teilweise über Jahre die Dörfer wie Spielberg angefahren haben.


Am Ende bleibt uns nur die Situation anzunehmen und vorm TV-Gerät die Daumen zu drücken.


An die Mannschaft und das Trainerteam:


Seid euch gewiss! Wir stehen alle hinter euch! Auf die nächsten drei Punkte!


In diesem Sinne ein imaginäres VORWÄRTS SAARBRÜCKEN von allen heimischen internetfähigen Geräten.


Bleibt gesund!


Euer Luginger

Kommentare 6

  • Nach den bisherigen Ergebnissen und Spielverläufen hätte das Dach bestimmt schon zweimal erneuert werden müssen;)

  • Man kann sich das schön reden. Die Umstände wären in der RL die gleichen, dann lieber so;)

  • Darf ma nit dran denke was da zur Zeit los sinn könnt. Was für eine Saison bisher, wir können mithalten das steht schon fest.

    Eijo 1