Auch Dresden scheitert in letzter Minute im Ludwigspark

Durch die Erkältung von Kianz Froese musste Lukas Kwasniok erneut umstellen: Timm Golley nahm den Platz des kubanischen Kanadiers ein. Ansonsten begann die Mannschaft, die auch in Duisburg schon so überragend agiert hatte. Und sie wollten direkt an diese Leistung anschließend. Konzentriert, aber nicht übermütig zogen die Saarländer ihr Spiel auf, pressten vorne und drückten die Dresdener in ihre Hälfte. Doch am Sechzehner war meistens Sense. Dennoch fiel das 0:1 in der 17. Minute aus heiterem Himmel. Die linke Seite der Saarbrücker war weit aufgerückt, Zellner versuchten den Vorstoß von Königsdorfer zu stoppen, wodurch das Zentrum entblößt wurde. Daferner hatte keine Mühe zu vollenden.


39818535sl.jpg


Quelle: Bildergalerie Saarnews