Einmal tief durchatmen!

Das Spiel gegen den geliebten Nachbarn aus der Pfalz ist Geschichte. Was bleibt?


Die Erwartungen waren hoch. Das Spiel war typisch für solche, auch medial aufgebauschte Spiele, nämlich kein ,,Leckerbissen". Wahrscheinlich war es auch das bislang schlechteste Saisonspiel unserer blau-schwarzen Krieger, aber noch lange kein Grund jetzt auf die Mannschaft zu schimpfen.


Stellt Euch die ehrliche Frage: ,,Wer hätte gedacht, dass wir nach 13 Spieltagen mit 25 Punkten Tabellenführer sind?"


Antwort: Wohl die kühnsten Optimisten nicht!


Deswegen sollten wir weiter unserer Linie treu bleiben, erst einmal wie Mario Müller es im Forum-Interview so schön sagt, den Klassenerhalt eintüten und dann können wir womöglich das Saisonziel nach oben korrigieren.


Bis jetzt kann man nur Chapeau an die Mannschaft und das Trainerteam sagen, was sie in dieser schwierigen Corona-Saison bisher geleistet haben.


Also: Einmal tief durchatmen, unseren blau-schwarzen Kriegern weiter fest die Daumen drücken und sich an ihrem tollen Spielstil erfreuen.


Schreibt gerne eure Meinungen dazu in die Kommentare!


Auf drei Punkte in Mannheim!


Euer Luginger

Kommentare 3

  • Generell war ich enttäuscht von dem FcK Spiel...da hat das gewisse Etwas gefehlt..wie es zb Perdedai aufblitzen ließ als er rein kam 🤷‍♂️😅 drei unentschieden sind natürlich auch vergebene Punkte gegen denn Abstieg! Jaaa...genau☝️ich will siege sehen 😉Gegen Mannheim wirds schwer und ne Niederlage ist garnicht so unwahrscheinlich...dennoch muss man einfach zufrieden mit dem erreichten sein💙🖤

  • Absolut geile Saison bisher. Hoffentlich macht Corona nicht noch mehr kaputt. Wie krass wird das erst wenn wir alle ins Stadion dürfen, solange sollten wir oben dran bleiben;)

    Eijo 1
  • Wieso aufgebauscht. War das für dich kein besonderes Spiel? Ich meine doch, wie für fast jeden FCS Fan und ich halte das für völlig normal. Natürlich ist letztlich dieses Spiel oder die zwei Spiele gegen die Pfälzer nicht alles, dass ist doch völlig klar aber in der jeweiligen Woche vor so einem Spiel ist es eben alles.


    Natürlich hätte ich auch ich ansonsten nie und nimmer erwartet das wir so in die Liga starten, der FCS macht mehr Spaß denn je. Wie schon anderer stelle geschrieben finde ich kann man es aber auch mit der Demut übertreiben. Ich will das wir erster bleiben und das am besten bis zum Schluss, so wie ich jedes Spiel fiebere das wir gewinnen? Das doch normal als Fan oder gibt es wen der vor einem Spiel denkt, och heute könnten wir mal verlieren, find ich dufte? Das ist doch albern. Man darf sich freuen und darf hoffen finde ich völlig legitim. Aber natürlich weiß ich auch, dass wir nun nicht der Topfavorit auf den Aufstieg sind und es würde mich auch nicht erschüttern wenn es am Ende zu einem gepflegten Mittelfeldplatz reichen würde - im Gegenteil. Aber wir sollten in der Lage sein uns am dem was die Mannschaft zeigt zu erfreuen ohne gleich an alle möglichen und unmöglichen Gefahren zu denken.

    Eijo 1