Die Lage des FCS vor Magdeburg

Die Leistung in Meppen war über 70 Minuten nicht gut da dürfte es nicht viele verschiedene Meinungen darüber geben. Sicher waren die Beschaffenheit von Boden und Gegner ein Kriterium aber genauso sicher keines auf das man alles abwälzen kann und darf. Es bleibt ärgerlich das man durch den Standard dieses Spiel verloren hat, da muss man sicher besser, leidenschaftlicher und konzentrierter sein in Magdeburg. Das war es aber nicht alleine auch im Spiele nach vorne hakte es und das nicht zu wenig. Nach den beiden Chancen zu Beginn Gouras/Jacob war bis auf die Freistöße von Mendler nichts mehr zu sehen vom FCS. Und es bleibt festzuhalten das der ein oder andere Spieler auch weiterhin weit unter seinen Möglichkeiten performt. Jänicke ist seit 2,3 Spielen völlig neben sich, sicher ein wichtiger Spieler und das soll er auch bleiben, aber ein Pause scheint hier mehr als angebracht. Für Barylla gilt eigentlich das gleich wobei man hier mit Blick auf die Verletztenliste in Magdeburg nur schwer reagieren kann. Breitenbach hat in Meppen auch nicht geglänzt man kann hier Müller bringen, aber auch dessen Leistungen gingen in den vergangenen Partien merklich in den Keller, wir brauchen aber funktionierende Außen um unser System ordentlich zu spielen.


Man könnte auch sagen das Jacob zwar macht und tut aber wenig gelingt. Das ist sicher richtig, ob es alleine an ihm und seiner Form liegt ist dabei die Frage. Wenn man sich ansieht mit was für Bällen er versorgt wird (wenn er welche kriegt) dann sind die oft einfach nicht gut und es ist kein Wunder das er sie nicht verwerten kann. Das bringt uns zum Mittelfeld und das stellt aus meiner Sicht momentan die größte Problematik da. Warum Golley nicht spielte sah man in den paar Minuten wo er dann reingekommen ist, dass war gar nichts. Zeitz durchläuft auch ein tief und zu Jänicke habe ich schon was geschrieben. Auf dem Acker im Emsland kam dann überraschend noch Luca Kerber zum Einsatz und man muss sagen, er hat seine Sache ordentlich gemacht, auf der Leistung lässt sich aufbauen. Dennoch bleibt die Frage warum auch Froese scheinbar wieder raus ist? Zumindest in der Theorie ist er in der Lage die Pässe zu Spielen um Jacob/Shipnoski in gute Situationen zu bringen, alleine wir wissen es nicht.


Der Rasen wird in Magdeburg nicht so Katastrophal sein wie in Meppen, die Spielart des FCM dagegen nur in Nuancen anders sein. Heißt man muss sich wieder auf ein Bollwerk einstellen und viele beinharte Zweikämpfe. Da beim FCM die offensive bisher überhaupt nicht geglänzt hat wird man sicher auch auf Standards setzen, da muss man wie oben schon erwähnt beherzter und konzentrierte an die Sache gehen. Da auch unsere offensiv Bemühungen in Meppen über weite Strecken bedenklich waren wären hier womöglich auch an die eine oder andere Möglichkeit zu denken. Mendler machte nach seiner Einwechslung einen agilen Eindruck, er hat allerdings in dieser Saison auch noch nie funktioniert wenn er in der Startelf war. An Zeitz geht obwohl er schwächelt kein Weg vorbei genauso wenig wie an Shipnoski oder Jacob aber sie brauchen gezielte Unterstützung.


Mein Vorschlag wäre daher folgende Aufstellung.


hoyhm.png

Kommentare 7

  • Das fehlt uns im Moment auch!


    "Kratzen, spucken, beißen": Hoßmang fordert anderen Auftritt

  • Bei den FCM Anhänger wäre man über eine Niederlage nicht große enttäuscht weil man sich dann eine Trainerentlassung erhofft. Bekloppte gibt es also überall, nicht nur bei uns;)

    Eijo 1
  • In Meppen gab es 1-2 Blessuren, ist noch jemand nach Magdeburg nachgereist? Ich finde auch nirgends infos wie lange unsere Verletzten Bösel, Sverko ausfallen?

    • Man hofft - Stand vor Meppen - bei allen Ausfällen (außer Castellucci natürlich) auf eine Rückkehr bis zum Heimspiel gegen Lübeck.


      Offizielle Informationen zum Kader in Magdeburg gibt es ebenfalls nicht. Soweit uns bekannt bleibt es jedoch beim gleichen Kader wie am Samstag.

      Eijo 1
  • Laut SR unterschreibt Thoelke diese Woche

    Eijo 1
  • Auf das Spiel bin ich sehr gespannt.

  • Es muss wieder ein Sieg her!