Und stell dir vor, die ganze Scheiße ist vorbei

Geschwätz iwwer de FC

Die Überschrift, entnommen aus dem bekannten FCS-Gesang aus der Virage Est, spiegelt wohl die Gefühlswelt aller Blau-Schwarzen am Tage des 27. Mai.2020 wider. Die Saison 2019/2020 wurde aufgrund der Corona-Pandemie abgebrochen und der FCS zum Meister gekürt. Sechs lange Jahre in der Bedeutungslosigkeit waren vorbei und ich spreche wahrscheinlich auch für viele, die wie ich sagen:,, Dad lo is nommo typisch FC.“ Die Jahre zuvor zweimal dramatisch am Aufstieg gescheitert, steigen wir halt so auf und mit was, mit Recht. Dieser Aufstieg in die 3.Liga war mehr als verdient und die treue Anhängerschaft, die allen Widerständen getrotzt nach Völklingen gepilgert ist, hat sich die Rückkehr in den Profifußball so sehr verdient.




Apropos Völklingen?! Da war was. Der 03.03.2020 wird oder ist schon in die Geschichtsbücher des deutschen Fußballs und auch des FCS eingegangen. Ich brauche wahrscheinlich nicht mehr viele Worte für dieses Spiel zu verlieren. MAGISCH! Der FCS war mit diesem Abend endgültig zurück auf Deutschlands Fußballkarte, ach was, sogar auf der ganzen Welt. In der New York Times wurde dieses Spiel erwähnt. Ein Abend von dem noch Generationen von FCS-Fans erzählen werden, analog zum 6:1 im Jahre 1977 gegen die Bayern im Ludwigspark.




Apropos Ludwigspark?! Nach 1757 Tagen war das Exil Völklingen Geschichte. Der FCS kehrte mit dem ersten Ligaheimspiel der Saison am 26.09.2020 gegen Hansa Rostock in seine Heimat zurück und gewann prompt mit 2:0. Ich war einer der 900 glücklichen Karteninhaber und es war ein emotionaler Moment, endlich wieder ,,zuhause“ zu sein. Leider konnte unser Team danach nur noch einmal 900 Zuschauer mit ihrer Spielweise live im Stadion begeistern.




Apropos Begeisterung?! Was ein Saisonstart! Der ,,beste Aufsteiger aller Zeiten“ liegt zur kurzen Winterpause nach 16 gespielten Partien auf Platz 4 der Tabelle. Vor allem zu Beginn der Saison zelebrierte unser Team begeisternden Offensivfußball. So kann es weitergehen, aber natürlich mit Bedacht und keinen überzogenen Erwartungen. Wir sind immer noch Aufsteiger😉




Ein großartiges Jahr, wohl das Beste in diesem Jahrzehnt für den FCS, liegt hinter uns. Die ,,ganze Scheiße ist vorbei“. Der FCS ist zurück im bezahlten Fußball und bleibt dies hoffentlich nun auch.




Am Jahresende bleibt noch ein Wunsch. Die ganze Scheiße mit Corona ist hoffentlich bald vorbei und wir können unsere blau-schwarzen Krieger im fertigen😉 Ludwigspark bejubeln.




Bleibt gesund! Ich wünsche Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt auch in dieser schweren Zeit unserem FCS gewogen!




Euer Luginger

Kommentare 9

  • Alles gesagt in deiner Zusammenfassung, einfach ein geiles Jahr

    Eijo 2
  • So ein Jahr haben wir im sportlichen Sinne gebraucht, auch diese Highlights. Lowlights hatten wir genug. Jetzt müssen wir mit allen Mitteln verhindern das es wieder runter geht.

    Eijo 1
  • Geiler Text.


    Fasst alles zusammen.


    Danke schön.

    Eijo 1
  • In der Erinnerung hat alles immer so einen Rosa Güldenen Schleier. Ja die Pokalschlachte in VK war der Hammer. Aber fast alles davor unerträglich.

  • 2020 war gut zu uns. Obwohl in der 3.Liga nichts vorhersehbar ist, ist die Lage gefühlt entspannter als in jeder RL Saison. Kommt alle gut und gesund ins neue Jahr.

    Eijo 1
  • und nächstes Jahr spielt Saabrücken in Liga 2 ;)

    • Ey das Wort Aufstieg ist bös...da regen sich jetzt wieder 100 Leute tierisch auf;)

      Eijo 1
    • Nö. Man sollte nur nicht die Nerven verlieren wenn die eigene Einschätzung dann nicht eintrifft. Hoffen und glauben darf doch jeder was er will.

      Eijo 1
  • Diese scheiß Pandemie hat uns ein Halbfinale im DFB Pokal geklaut, die Rückkehr in den Ludwigspark verhagelt und eine echte Euphorie und Hype verhindert. Wenn man sich Wetter und Rasen anschaut gibt es vielleicht ein Comeback in VK? Ich will nit dran denke.