Zwickau-Nachholspiel nur über Magenta zu sehen

Zwei Mal musste das Heimspiel gegen Zwickau bereits abgesagt werden. Im Januar lag das Stadion unter einer Schneedecke und es gab eine frühzeitige Absage. Mitte Februar wurde die Begegnung keine zwei Stunden vor dem geplanten Anpfiff durch den Schiedsrichter abgesagt, die Gäste mussten unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren. Im dritten Anlauf soll es nun am Mittwoch endlich mit dem Heimspiel des FCS gegen den FSV Zwickau klappen. Das dritte Heimspiel innerhalb von sieben Tagen findet - wie alle anderen Begegnungen seit Monaten auch - als Geisterspiel statt.


Die Begegnung wird - wie sämtliche Drittligaspiele - von Magenta Sport übertragen. Die Übertragung des Einzelspieles beginnt um 18:45 Uhr. Kommentator des Spiels wird Mario Bast sein, die Moderation geht an Holger Speckhahn. Um die Begegnung live auf Magenta verfolgen zu können ist ein gültiges Abo beim Pay-TV-Sender nötig. Eine Übertragung in den Programmen der Öffentlich-Rechtlichen ist unter der Woche aus rechtlichen Gründen nicht möglich.


Eine weitere kostenlose Alternative ist wie gewohnt das FCS-Fanradio. Das Kultradio geht ungefähr 15 Minuten vor Spielbeginn auf Sendung und wird am Mittwoch ab circa 18:45 Uhr live vom Spiel berichten. Das Fanradio überträgt seit längerer Zeit via Youtube.


In der Nachberichterstattung wird das Spiel von Magenta Sport (kostenfrei in den Stunden nach dem Spiel), dem SR (Aktueller Bericht) und mutmaßlich dem MDR begleitet.



Links

- Livestream: Magenta Sport (Einzelspiel) (Abo-pflichtig)

- FCS-Fanradio (Youtube)

Kommentare