Fighting together!

Geschwätz iwwer de FC

Das war es also mit dem ersten Auswärts(Heim-)spiel in Frankfurt. Ich will gar nicht detailliert auf die Begleitumstände eingehen, darüber wurde schon genug in diversen Medien und Foren geschrieben. Es ist einfach eine Schande, auf welchem Platz oder besser gesagt auf welchem ,,Kartoffelacker" unser FC ein Profifußballspiel!!!! austragen musste. Für diese Platzverhältnisse war das Spiel meines Erachtens gut. Gehen die Chancen rein, gewinnen wir das Spiel locker.


Viel schwerer wiegt wohl noch die möglicherweise schwere Verletzung unseres Abwehr-Chefs Steven Zellner. Es wäre tragisch.


Gerade jetzt muss es aber heißen: ,,Zusammenhalten und zusammen kämpfen"


Die Reaktionen aus dem Umfeld auf das gestrige Spiel sind verheerend. Natürlich ist Kritik angebracht, aber mal ehrlich:


Streit, Hass und Missgunst waren noch nie in irgendeiner Lebenslage zielführend und auch bei unserem FC führte dies zu den bekannten Folgen in der Vergangenheit. Vielleicht geht der Ein oder Andere in sich und denkt darüber nach.


WIR sind eine große blau-schwarze Familie:herz-blau:herz-schwarz


WIR haben gemeinsam im letzten Jahr so viel zusammen erreicht. WIR sind endlich zurück im Profifußball trotz aller Widrigkeiten bezgl. Stadionposse etc.


LASST UNS GEMEINSAM EIN ZEICHEN SETZEN, auch in dieser schweren Zeit!


Euer Luginger

Kommentare 10

  • In Homburg und Elversberg würde sie jeden Shitstorm feiern. Da wo es viel Interesse gibt tauchen auch viele Holzköpfe auf. Der harte Kern des sogenannten Umfelds hält die Fahne auch noch hoch wenn sich der eine oder andere Schreiberling/ Trainer und Spieler längt verpisst haben. Ich kann gut mit dem Umfeld leben, einen Coca Cola gesponserten Fanclub brauche ich nicht, Leute die Chips fressend im Stadion sitzen und sich nach einer Niederlage dem nächsten Hobby/Event widmen auch nicht. Mein Herz blutet bei jeder Niederlage ob gegen Bayern oder Alzenau, mein Tag ist futsch und das Wochenende auch und so geht es ganz vielen in diesem viel gescholtenen Umfeld, freut euch lieber das es die gibt!

    Eijo 1
  • Gerade während und nach Spielen sind viele Wortmeldungen schwer zu ertragen. Daraus zu folgern es ist gut das keine Zuschauer dabei sind finde ich allerdings übertrieben. Der FCS hat auch sehr tolle Fans, die immer und zu allen Zeiten zu ihrem Verein standen und stehen.

  • Wir neigen aber auch dazu bei uns immer alles dramatischer zu sehen. Wenn du nach einer Niederlage bei den allermeisten "Traditionsvereinen" quer liest dann nimmt sich das nichts. Beim BVB hat nach jedem Spiel Social Media und Forum geglüht bis Favre entlassen war, einem Trainer der den besten Punkteschnitt hatte und zweimal Vizemeister wurde. Bei uns sind die Dinge anders gelagert in der Art nicht vergleichbar, bei uns machen sich viele die Sorgen das der FCS Effekt eintritt und man schlussendlich abkackt. Dann kommt ein Trainer hinzu der polarisiert und dem wenn ich nichts überhört oder lesen habe noch kein einziger positiver Satz über den Gesamtverein über die Lippen kam.

    Eijo 1
  • Auf den Punkt gebracht. Nur der FCS!

    Eijo 1
  • Ich stimme zu. Es wäre eigentlich die Zeit alle Kräfte zu bündeln. Die vielen Jahre in der Unbedeutsamkeit haben bei einigen Fans -so sieht es manchmal aus- bleibende Schänden hinterlassen.


    Blau Schwarze Grüße an alle.

  • Wenn ich so in den gängigen FCS-Foren querlese überkommt mich das Gefühl, dass nicht Lübeck sondern wir auf Platz 20 mit einigen Punkten Rückstand auf das rettende Ufer darstehen. Ich begreife diese übertrieben negative Sichtweise irgendwie nicht.


    Ich mache sicherlich keine Luftsprünge nach einem torlosen Remis gegen den Tabellenletzten, aber was erwarten manche vom FC? Wir spielen bisher als Aufsteiger eine richtig gute Runde oder etwa nicht?


    - Tabellenplatz 7 nach 20 Spieltagen

    - Nach wie vor auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen (4 Punkte Rückstand zu Rang 2)

    - Im bisherigen Saisonverlauf noch nicht annähernd etwas mit den Abstiegsplätzen zu tun gehabt (9 Punkte Vorsprung aktuell)



    Natürlich bin auch ich von der andauernden LuPa-Posse genervt, natürlich hadere auch ich mit der Chancenauswertung, natürlich finde ich die verletzungsbedingten Ausfälle sch**ße. Aber dieses regelmäßige Gehate und Gebashe aus dem Umfeld nervt mich ehrlich gesagt noch deutlich mehr...

    Eijo 3
  • Der Aufruf ehrt dich. Die Personen das am Dringlichsten verinnerlichen sollten wirst du nicht erreichen. Das ist auch nicht verwunderlich es wurde Jahr über Jahrzehnte nix gegen schlimmste Beleidigungen im Internet gemacht. Jeder halbwegs normale FCS Fan wird die Leistungen zu schätzen wissen und wie eine EINS hinter der Mannschaft stehen.

    Eijo 2
  • Überschrift auf Englisch? Ketzer ;)

    Eijo 2
  • Man darf diese Kommenater einfach nicht so ernst nehmen. Man kann locker leicht seinen Frust über das Keyboard raushauen. Bei fehlendem Verständis über den Sport und einer überzognen Erwartungshalt kommen solche Reaktionen dabei raus, nicht neu bei uns und anderen Vereinen genauso.


    Ich bin froh das man hier bislang davon weitestgehend befreit ist und erhoffe mir das es so bleibt oder dementsprechend eingegriffen wird. Ich debatiere lieber mit 20 Fans die zu ihrem Verein stehen als mit 2000 wo 1900 nur am Haten sind. Unsere Ausgangslage ist weiter exellent, es lief nicht alles Rund aber wir sind auch nicht Land unter.