Duisburg-Spiel ist kurzfristig abgesagt

Alle Bemühungen waren umsonst: Das für den heutigen Montagabend geplante Heimspiel des FCS im Park gegen den MSV Duisburg fällt aus. Der eingesetzte Schneefall bedeckte am Montag den Platz mit einer Schneeschicht. Auch eine mehrstündige Räumung des Spielfeldes brachte nicht den gewünschten Erfolg, rund zwei Stunden vor dem geplanten Anpfiff stufte der Schiedsrichter den Untergrund als nicht bespielbar ein. Anders als bei den ersten beiden Fällen in diesem Jahr hatte die Stadt alles mögliche für eine Austragung der Begegnung getan. Von Donnerstag an wurde die Spielfläche intensiv mit einer (über das Wochenende hinweg dann mit zwei) Druckluftlanze bearbeitet. Es ist für den FCS die zweite witterungsbedingte Spielabsage in diesem Winter. Zuvor war auch schon das Heimspiel gegen den FSV Zwickau (ursprünglich am Samstag, 16.Januar 2021) abgesagt worden, das Heimspiel gegen den VfB Lübeck (Sonntag, 24.Januar 2021) wurde nach Frankfurt verlegt. Aufgrund der Kurzfristigkeit für alle Beteiligten wurde diese Option bereits am Freitag ausgeschlossen.


Kurios: Auch das Hinspiel beim MSV Duisburg musste kurzfristig abgesagt werden. Trotz bekannter, positiver Corona-Fälle beim MSV sollte das Spiel damals stattfinden. Am Spieltag selbst wurden dann weitere Fälle bekannt und das Spiel abgesagt. Der FCS hatte bereits sein Quartier in Duisburg bezogen und musste unverrichteter Dinge wieder nach Hause fahren.


Die Lage der Vereine

Die beiden Mannschaften müssen sich kurzfristig wieder umstellen und werden aus dem Rhythmus geworfen. Der MSV hätte nach dem Heimsieg gegen den VfB Lübeck und dem neuen Trainer sicher gerne die erzeugte Aufbruchstimmung mitgenommen, war zudem schon am Sonntag nach Saarbrücken gekommen. So bleiben Pavel Dotchev nun einige Tage mehr um seine Mannschaft auf sein erstes Pflichtspiel (Samstag in Halle) vorzubereiten. In der Tabelle hat der MSV an diesem Spieltag sogar ohne Einsatz eine Position gewonnen und ist mit besserem Torverhältnis an Magdeburg vorbei. Mit der Spielabsage liegt man nun aber auch wieder drei Punkte hinter dem ersten Nichtabstiegsplatz (gleiche Spielanzahl). Nachdem man nach dem Sieg über Lübeck die Lücke geschlossen hat wird man dieses Tabellenbild nicht so gerne sehen und der Druck steigt.


Dem FCS entgeht die Chance auf ein Erfolgserlebnis und einen richtig großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Wieder hat man kein Heimspiel, nächsten Sonntag ist man bei der SpVgg Unterhaching gefordert. Bis dorthin gilt es nun neue Reize zu setzen und die Zeit im Training zu nutzen. Es wird das fünfte Auswärtsspiel im sechsten Spiel im Jahr 2021 sein, dazu kommt das halbe Auswärtsspiel gegen Lübeck. Die zusätzliche englische Woche macht die Situation nicht angenehmer. Aus personeller Sicht sitzt Kapitän Manuel Zeitz das letzte Spiel seiner Sperre nun im Heimspiel gegen Zwickau ab, erst gegen 1860 München darf er wieder spielen. Andere angeschlagene Spieler (Bösel, eventuell auch Müller oder gar Zellner?) gewinnen Zeit um am Comeback zu arbeiten und die personellen Probleme in der Defensive zu mindern. In der Tabelle bleibt der FCS bei einem Vorsprung von zehn Punkten auf die Abstiegszone und hat teilweise zwei Spiele weniger ausgetragen als die Konkurrenz. Nachholspiele können jedoch Trügerisch sein, müssen sie doch erst mal gewonnen werden und bei einer Niederlage gegen Duisburg wären es auch "nur" noch sieben Punkte. Wie immer gilt: Man muss Situation so annehmen, wie sie kommen.



Der mögliche Nachholtermin

Angesichts eines "normalen" Spielplans in den kommenden Wochen gibt es viele Optionen für den Nachholtermin. Für den MSV steht bis Mitte April keine geplante englische Woche an. Der FCS hat in der nächsten Woche das Nachholspiel gegen den FSV Zwickau. Der Verband ist in dieser besonderen Saison darum bemüht die Nachholspiele so zeitnah wie möglich über die Bühne zu bringen. Erster möglicher Termin: Der 23./24.Februar. Es würde für den FCS zwei englische Wochen (Samstag vorher gegen 1860 München, Samstags danach gegen den SC Verl) in Folge und für den Rasen drei Spiele in sieben Tagen bedeuten. Ein Umzug nach Frankfurt könnte dann wieder in den Fokus rücken. Ansonsten hat man zeitnah den 3.März und den 9./10.März zur Auswahl. Bei ersterem Termin spielt der FCS vorher in Verl (Samstag, 27.02.), anschließend zuhause gegen den KFC Uerdingen (Termin noch offen). Bei letzterem Termin steht vorher das Heimspiel gegen den KFC an, danach das Auswärtsspiel bei Dynamo Dresden.


SpieltagDatumHeim-Auswärts
24.SpieltagSamstag, 13.Februar
Sonntag, 14.Februar
Hallescher FC
SpVgg Unterhaching
-
-
MSV Duisburg
1.FC Saarbrücken
NachholspielMittwoch, 17.Februar1.FC Saarbrücken-FSV Zwickau
25.SpieltagSamstag, 20.FebruarMSV Duisburg
1.FC Saarbrücken
-
-
SpVgg Unterhaching
1860 München

Dienstag/Mittwoch, 23./24.Februar 2021mögl. Nachholtermin
26.SpieltagSamstag, 27.Februar
Sonntag, 28.Februar
SC Verl
KFC Uerdingen
-
-
1.FC Saarbrücken
MSV Duisburg
Mittwoch, 03.März 2021mögl. Nachholtermin
27.SpieltagFreitag, 05.März 2021 - Montag, 8.März 20211.FC Saarbrücken
MSV Duisburg
-
-
KFC Uerdingen
TSV 1860 München
Dienstag/Mittwoch, 9./10.März 2021mögl. Nachholtermin
28.SpieltagFreitag, 12.März 2021 - Montag, 15.März 2021Viktoria Köln
Dynamo Dresden
-MSV Duisburg
1.FC Saarbrücken




Wie schaut es für den anstehenden Heimspieldoppelpack aus?

Mittwoch in einer Woche wartet auf den FCS das Heimspiel gegen den FSV Zwickau. Es soll nun doch wieder das erste Heimspiel des Jahres im Ludwigspark werden. Drei Tage später ist dann das Heimspiel gegen 1860 München angesetzt. In den kommenden Tagen werden wenige Niederschläge, dafür jedoch frostige Temperaturen erwartet. Umfangreiche Sanierungsarbeiten am Rasen werden bei Minusgraden nicht zu erwarten sein. Für Frankfurt ist ein ähnliches Wetter mit viel Frost und Minusgraden prognostiziert. Am Tag vor Zwickau soll der FSV Frankfurt gegen den TSV Steinbach spielen, am Spieltag gegen 1860 München soll der FSV zeitgleich gegen den SSV Ulm spielen. Durch Corona-Fälle beim FSV Frankfurt drohen diese Spiele jedoch abgesagt zu werden.

Kommentare 19

  • Es werden überall Spiele abgesagt.Irgendwie bosseln die da jetzt weiter das man in zwei drei Wochen wieder spielen kann. Intern weiß man bestimmt längst das der Rasen wieder raus muss und ein neuer rein. Vielleicht kriegt man es beim zweiten Versuch besser hin.

  • Es wird nicht immer Regnen und schneien. Es ist sehr ärgerlich was mit diesem Bau gemacht wurde aber man kann es hin kriegen, finde ich.

  • Wenn wir mit der Lizenz massive Probleme kriegen findet die ganze Scheiße um diese Baracke niemand mehr lustig. Alleine schon deswegen ist es Hirnrissig was vo 2er Liga zu erzählen.

    Eijo 1
  • Zur Zeit werden auch anderswo Spiele abgesagt. Das Problem mit der Staunässe ist laut Stadt gelöst warum sollten wir dann in der nächsten Zeit nicht im Lupa spielen können?

  • Wo ist eigentlich der Welker? Ist der in ein Land gereist das nicht ausliefert??

  • Heimspiele sind überbewertet. Nur Auswärtsspiele passen besser zu unserem Obergaukler.

  • Mit weiteren 5, 10, 15 oder XXX Millionen spielen wir auch gewiss mal bei Regen im Park. Am besten sucht man ein neues Ausweichstadion in dem man gesichtert spielen kann.

  • Man weiß ja auch nicht, ob ohne den heutigen Schneefall hätte gespielt werden können.

    Der Platz war nicht abgetrocknet, sondern tief & rutschig.

    Man kann es nicht ändern

  • Wir haben kein wintertaugliches Stadion das ist das Problem. Da ändern auch 40 Mann von der Stadt nichts dran.

  • Hieß es nicht der Boden müsste zwingend trocken sein um ihn zu Walzen? Die Walzen gerade, weiß wahrscheinlich auch keiner so richtig bescheid. Es ist zum kotzen.

  • Einen super Rasen gibt es zur Zeit nirgends. Richten wir uns schon mal auf viele Auswärtsspiele ein.

  • Man kann nicht behaupten das die Dinge ingesamt für uns laufen...

    • Gerüchten zu Folgen wollten die Mannschaften spielen, kann der Platz nich so schlimm sein...

    • Keine Gerüchte. Der FCS wollte unbedingt spielen.

    • Der MSV auch?

    • Ich kenn niemandem vom MSV, also keine Ahnung :)


      Angesichts der Anreise aber sehr wahrscheinlich.

      Eijo 1
    • So ganz furchtbar kanns dann in der Tat nicht sein.. aber die Problematik fängt halt viel früher an Sprichwort Rasenheizung. Stellt sich halt die Frage ob da nach den Gesprächen zeitnah etwas geht das Ding wirklich nur angeschlossen werden muss und ob sie dann auch geht;)

  • Wenn der Rasen in Frankfurt als bespielbar galt und unserer nicht muss er ziemlich schlimm unter was stehen...

  • Ein großer Mist ist das. Klar von Bilder kann man nicht beurteilen wie der Rasen beschaffen ist aber es hätte ruhig mal was klappten können zumal auch die Stadt dieses mal alles versucht hat auch den Tag über. Das lässt jetzt vermuten das es noch schwer wird solange das Wetter nicht besser wird...