Viktoria Köln

Stenogram


Offizieller Name:FC Viktoria Köln 1904 e. V.
Unternehmensform:FC Viktoria Köln 1904 Spielbetriebs GmbH
Gründung:22.Juni 2010
Vereinsfarben:Schwarz-Weiß-Rot
Mitglieder:ca. 600
Ort:Köln
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Einwohner:ca. 1,1 Millionen
Entfernung:262 KM
Stadion:Sportpark Höhenberg
Kapazität:10.001
ZS-Schnitt 2019/20:2.785

ZS-Schnitt 2018/19:1.354
Regionalliga West
Bilanz:0/0/0
Letzte Duelle:Keine
Platzierung 2019/20:12.Platz
Platzierung 2018/19:1.PlatzRegionalliga West
Größter Erfolg:Aufstieg in 3.Liga2019
Ewige Tabelle 3L:51.Platz



Beschreibung

Der FC Viktoria Köln ist unter den zahlreichen Traditionsvereinen in der 3.Liga ein kleines Licht. Der Verein in seiner heutigen Form wurde erst im Jahr 2010 als Nachfolgeverein eines insolventen Clubs gegründet. Die Wurzeln gehen zurück bis ins Jahr 1904. Bevor man den Spielbetrieb aufnahm wurde der FC Junkersdorf in den Club integriert. Statt in der Kreisliga startete man in der Oberliga. Bereits in der Premiensaison wurde man Meister und stieg in die Regionalliga auf. Dort etablierte man sich gleich vorne und wurde 2017 zum ersten Mal Meister. In den Aufstiegsspielen scheiterte man jedoch an Jena. Nach einem zweiten Platz 2018 wurde man 2019 erneut Meister und durfte dieses Mal direkt aufsteigen. In der Saison 2019/20 spielte man lange Zeit gegen den Abstieg und konnte sich fünf Spieltage vor Schluss entscheidend von der Abstiegszone absetzen. Am Ende reichte es zu 51 Punkten und einem sehr ordentlichen 12.Tabellenplatz.


Der Verein besteht nach den letzten bekannten Daten aus 623 Mitgliedern, ist allerdings in eine GmbH ausgegliedert. Die Vereinsfarben sind schwarz, rot und weiß. Die eigenen Heimspiele trägt Köln im Sportpark Höhenberg aus. Das Stadion besitzt ein Fassungsvermögen von 10.001 Zuschauern. Hierfür wurden nach dem Aufstieg 2019 Zusatztribünen im Stadion aufgebaut. Auch in Sachen Zuschauern gehören die Kölner eher zu den kleineren Teams in der 3.Liga. In der Saison 2019/20 besuchten (vor Beginn der Geisterspiele) durchschnittlich 2.785 Zuschauer die Heimspiele. Nur zwei Mannschaften in der 3.Liga konnten einen schlechteren Wert aufstellen. Auf der finanziellen Seite ist man dagegen gut aufgestellt. Der Etat in der Saison 2019/20 soll bei rund 5,5 Millionen Euro gelegen haben. Duelle zwischen dem FCS und Viktoria gab es in Pflichtspielen noch nicht, beide Teams haben jedoch das ein oder andere Freundschaftsspiel gegeneinander absolviert.

Kommentare