FCS-Spieler on Tour: Sverkos Kroaten träumen vom Viertelfinale

Die kroatische U21-Nationalmannschaft hat am Sonntag ihre Chance auf die KO-Phase der U21-Europameisterschaft gewahrt. Gegen die Schweiz siegte man mit 3:2 (1:0). Die Kroaten verbesserten sich mit dem Sieg auf den zweiten Platz der Gruppe 4 und kann am letzten Spieltag mit einem Sieg den Einzug in das Viertelfinale aus eigener Kraft vollziehen. Marin Sverko stand erneut in der Startelf und spielte über die komplette 90 Minuten als rechter Verteidiger in einer Viererkette. Anders als im ersten Spiel kam ihm die deutlich offensivere Spielweise der Kroaten zu Gute und er war mehr in das Spiel eingebunden. In der Endphase des Spiels musste Sverko einige Zeit behandelt werden, schleppte sich jedoch bis zum Spielende über das Feld.



Vorbericht

Der zweite Spieltag der U21-Europameisterschaft läuft und auch die kroatische Nationalmannschaft um FCS-Spieler Marin Sverko ist am heutigen Sonntag wieder gefordert. Um 18:00 Uhr geht es dann gegen die Auswahl der Schweiz. Die Begegnung wird live bei ProSieben Maxx übertragen.


Die kroatische Auswahl (sie haben noch nie ein Spiel bei einer U21-Endrunde gewonnen) steht bereits unter Druck. Sie haben am Donnerstag gegen das favorisierte Portugal mit 0:1 verloren und eine weitere Niederlage würde höchstwahrscheinlich schon das Aus bedeuten. Die Schweizer haben indes Turnierfavorit England überraschend geschlagen und können sich bereits für das Halbfinale qualifizieren.


Marin Sverko hat gegen Portugal über 90 Minuten auf der rechten Abwehrseite gespielt. In den ersten 70 Minuten war er der Rechtsverteidiger in einer Fünferkette, in den letzten 20 Minuten dann in einer Viererkette. Sverko leistete sich keine großen Fehler, hatte seine Seite im Griff und zeigte ansonsten eine unauffällige Leistung.

Kommentare