Uwe Koschinat wird neuer FCS-Trainer

Der FCS hat am heutigen Dienstag den Nachfolger von Lukas Kwasniok offiziell bekannt gegeben: Uwe Koschinat übernimmt im Sommer das Zepter beim FCS und unterschreibt bei den Malstättern einen Vertrag bis zum 30.Juni 2023. Lukas Kwasniok hatte vor rund zwei Monaten eine Vertragsverlängerung an einen Aufstieg in die 2.Bundesliga verknüpft, der Verein konnte diesem "verrückten" Ansinnen nicht entsprechen.


Uwe Koschinat ist 49 Jahre alt und trainierte zuletzt den SV Sandhausen. Beim Zweitligisten musst er im November 2020 gehen. Sportdirektor Jürgen Luginger beschreibt den neuen Trainer als einen Mann wie folgt: "Neben seiner fachlichen Expertise bringt er auch den Schuss Emotionalität mit, den jede Mannschaft und jeder Verein benötigt. Wir sind der Überzeugung, dass Uwe Koschinat die erfolgreiche Arbeit der vergangenen Jahre fortsetzen wird und durch seine Persönlichkeit sowie die Einbringung neuer Impulse den nächsten Entwicklungsschritt unserer Mannschaft vorantreibt“. Eine genaue Vorstellung des neuen Trainer folgt.

Kommentare 7

  • Hat Uaferro jetzt eine Verlängerung in der Tasche?

    • Das wird auch daran hängen wie man mit Thoelke verfährt und ob Sverko gehalten. Der Trainer kommt sympathisch rüber, wünschen wir im gutes Gelingen.

    • Über weite Strecken macht Bone es fast immer gut, es schleichen sich dann eben immer Böcke ein. Das sieht dann leider auch nach einer persönlichen Grenze aus die er in der Liga erreicht hat.

  • Gute Wahl.Spielstil mit Doppelspitze bevorzugt.

  • Das könnte passen. Jetzt erwarte ich die Personaentscheidungen den Kader betreffend.

  • Kann wunderbar mit dieser Personalie leben.

  • Bei den Namen die geisterten eine gute Wahl denke ich, bin zufrieden ;)