Nordtribüne (Victors)


ArtAnzahlÜberdacht?
Plätze (Gesamt)6.156Teilweise
Sitzplätze (Oberrang)4.180Ja
Sitzplätze (Unterrang)1.976Nein



BlockGesamtSitzplätzeÜberdacht?
T1250250Ja
T2128128Ja
T3464464Ja
T4128128Ja
T5464464Ja
T6128128Ja
T7464464Ja
T8128128Ja
T9464464Ja
T10128128Ja
T11464464Ja
T12128128Ja
T13464464Ja
T14128128Ja
T15250250Ja





BlockGesamtSitzplätzeÜberdacht?
G3323323Nein
G4665665Nein
G5665665Nein
G6323323Nein




BezeichnungEhemaliger Eingang
Nord-WestEingang D-Block
NordEingang Victors
Nord-OstEingang C-Bock




Beschreibung

Die imposante Nordtribüne - im Volksmund nur als Victors-Tribüne bekannt - ist die Verbindungsstelle zwischen dem alten Park und dem neuen Ludwigspark. Als einzige Tribüne gab es hier keinen kompletten Neubau, sondern das Aussehen hat sich kaum verändert. Sie besitzt zudem als einzige Tribüne des Stadions einen Oberrang. Dieser Oberrang ist quasi identisch zu früher und hat lediglich neue Sitzschalen (in drei verschiedenen Blaufarben und Weiß) sowie eine Grundreinigung erhalten. 4.180 Sitzplätze stehen auf dem Oberrang zur Verfügung. Mit der neuen Lage des Gästeblocks wird dieser Oberrang nun zu einer kompletten Tribüne für Heimfans. Vor- oder Nachteil dieser Variante: Das Dach der Victors ragt um knapp sieben Meter höher auf als das Dach der anderen Tribünen.


Der Unterrang der Nordtribüne hat sich verändert und ist doch gleichgeblieben. Die alte Vortribüne wurde abgerissen und durch eine neuen Unterrang ersetzt. Hier stehen weitere 1.976 Sitzplätze für Heimfans zur Verfügung. Als einziger Bereich im Stadion verfügen diese Plätze über kein Dach. Optische Trennungen der einzelnen Blöcke auf beiden Ebenen der Tribüne existieren nicht. Links und rechts neben der Vortribüne gibt es die wohl größte Diskussionsstelle des kompletten Stadions. Die Bereiche des ehemaligen D1- und C1-Blockes wurden aus Kostengründen nicht ausgebaut und werden als "Grüne Tribünen" erhalten bleiben. Ein Ausbau mit rund weiteren 2.000 Sitzplätzen ist in Zukunft möglich. Auf dem Oberrang wurde in weißen Sitzen der Schriftzug "Ludwigspark" angebracht, der Unterrang wurde mit dem Schriftzug "1.FCS" versehen.


Hinter der Tribüne hat sich einiges verändert. Es gibt nun drei Eingänge auf die Tribüne. Einmal den gewohnten Eingang hinter der Tribüne an der Camphauserstraße (Eingang Nord). Der zweite Eingang ist der alte Eingang zum C-Block (Eingang Nord-West). Dieser Eingang kann nun von Heimzuschauern genutzt werden. Hier ist jedoch kein separates Kassenhäuschen eingeplant. Den dritten Eingang gibt es am Eingang Nord-Ost, sprich dem ehemaligen Eingang zum D-Block. Außerdem gibt es neue Verkaufs- und Sanitäreinrichtungen. Sie wurden gegenüber den alten Einrichtungen errichtet. Geplant sind jeweils drei WC-Bereiche für Frauen & Männer sowie zwei Versorgungsstände. Auch alte WC-Bereiche wurden restauriert und können weiter genutzt werden.


Zurück zur Übersicht